DANKE – den „Engeln“ auf der Straße

DANKE – den „Engeln“ auf der Straße

Ein Danke tut nicht weh. Autounfall, Kreislaufkollaps, Sturz vom Dach, und viele weitere Notsituationen erfordern schnelles Handeln, um mögliche weitere Komplikationen zu vermeiden und Leben zu retten.

Die Notärzte, Sanitäter, Fachpersonal in Krankenhäusern helfen den Verletzten und Notleidenden. Wie hilflos ist man doch in manch Situationen und kommt ohne fremde Hilfe nicht mehr weiter. Ich bezeichne die Personen gerne als „Rettende Engel“, und möchte ihnen von Herzen meinen Dank aussprechen.

In der Weihnachtszeit werden liebliche Engelgestalten in der Wohnung dekoriert. Der Weihnachtsbaum damit geschmückt, Kinder dürfen sich als Engel verkleiden und in der Christmette einstudierte Gedichte vortragen.

Gebastelt, gemalt, geschnitzt sind sie in den Weihnachtskrippen zu sehen. Als Kind lernte ich den Bamberger Krippenweg kennen, schon damals war es ein riesen Spaß, verschiedene Stationen und die jeweils typischen Krippen zu bewundern.

Auch in diesem Jahr werden an 35 Stationen seit 26. November 2011 bis Heilig Drei König 2012 Krippen dem Betrachter dargeboten, z. B. im Bamberger Dom, Kirche St. Martin, im Missionsmuseum Bug, und vielen weiteren Orten.

Unabhängig von Ort, Raum und Zeit kann an den eigenen Schutzengel jederzeit gedacht werden. Er wacht stets fürsorglich über einen. Falls mal ein Unglück passiert, ruft er schnell seine Kolleginnen und Kollegen zur Hilfe.

24 Stunden rund um die Uhr, an 7 Tagen die Woche stets einsatzbereit, egal ob gewöhnlicher Arbeitstag oder Feiertag. Wenns brenzlig wird, sind sie zur Stelle.

Die Retter in der Not haben immer Vorfahrt!

Rettungshilfe, Notarzt, Krankenhaus

 

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.