Westkanada – Banff … in heissen Quellen …

Westkanada – Banff … in heissen Quellen …

Westkanada, ein erstaunliches Land, voller bizarrer Naturschönheiten, von Weite geprägt und herzlichen freundlichen Menschen. Ein langgezogener Signalton erschallte im Tal. Wir saßen neben dem Wohnmobil und lauschten in die Nacht hinein. Beobachteten den Sternenhimmel, der so einzigartig in den Weiten der Rocky Mountains schien.

Der Campground nahe Banff lag in einem Waldstück, neben der Bahnlinie. Der Rocky Mountain Train begegnete uns öfters. Wie gern hörte ich ihn. Stand sofort still, schloss die Augen und hörte dem Ton nach. Er weckte eine unheimlich große Sehnsucht, nach etwas noch Unbekanntem.

Das Echo verhallte erst nach längerer Zeit. Auch nachts im Schlaf begleitete er einen.

Westkanada – Zu den heissen Quellen …

Wohnmobil - Westkanada - Banff

Wir Drei, meine Reisebegleitung, das Wohnmobil und ich machten eine fantastische Entdeckungsreise durch die Rocky Mountains: von Calgary bis Vancouver. Der Abstecher auf Vancouver Island war unvergesslich…

Vom Flughafen Calgary fuhr der kostenlose Hotelshuttle uns zur ersten Übernachtung. Es war früher Nachmittag, also noch Zeit, sich in der Umgebung bisschen umzusehen. Unbedingt einen Blick auf die Silhouette Calgary’s zu erhaschen.

Calgary in der Provinz Edmonton, Alberta, ist die größte Stadt zwischen Vancouver am Pazifik und Toronto an den Großen Seen. Seit 1988 bekannter durch die Austragung der Olympischen Winterspiele. Doch markant auch der 190 m hohe Calgary Tower –  ein Fernsehturm, indem die Touristinfozentrale ihr Zuhause hat.

Calgary – mehr als nur Winterskiort

Nach der Übernachtung holte uns die Vermietstation ab und brachte uns zu unserem „Zuhause“ der nächsten vierzehn Tage, dem Wohnmobil.

Bei der Übernahme des über 7 m langen Gefährtes war ich total fasziniert von der Innenausstattung und dem komfortablen Fahren. Toll! Was für ein Gefühl! Erhöht in der Fahrerkabine über den Autos zu sitzen, in einem gemütlichen Fahrersessel den vollen Überblick zu haben und dank der Servolenkung war das Einparken ein Kinderspiel 🙂

Los ging die Fahrt durch den Nationalpark der Rocky Mountains zur ersten Übernachtung auf dem Campground in Banff. Etwa 80 Kilometer von Calgary entfernt.

Aufregend war es in der ersten Nacht, ungewohnte Geräusche ringsum, ab und zu knackste es im Womo.

Am nächsten Tag erkundeten wir Banff und erwärmten uns in den „heißen Quellen“. Danach zum Lake Louis, folgte die 3. Übernachtung. Es wurde sehr kalt, besonders nachts. Und das im September. Da waren zusätzliche Fliesdecken nötig, also gleich ein wenig Shoppen in den grossen Outlet-Centern.

Wieder zurück am Campground lockte die Ruhe, die Natur und ein nächster Wanderweg wollte erkundet werden. Noch einmal etwas in die Höhe, um einen unvergesslichen Ausblick zu geniessen.

Westkanada

(c) Kerstin Paar

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.