Hotel Brack, München… Social Life – Week No. 14

Hotel Brack, München… Social Life – Week No. 14

Die Suche endete einige Tage vor Ostern im stilvoll und persönlich geführten Hotel Brack in München. Zentrumsnah, mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar und unter der sehr freundlichen herzlichen Leitung der Hotelbesitzerin.

Das Hotel Brack

Es erschien wie in einem Traum. Am Abend spazierte ich müde am Hotel Brack vorbei, ohne lange zu zögern betrat ich die kleine Hotelhalle und wurde freundlich von der Empfangsdame begrüßt. Schilderte ihr kurz mein Anliegen und ein paar Sekunden später telefonierte ich bereits mit der Hotelbesitzerin persönlich.

Für einen Kurzurlaub in der Münchner City bietet sich dieses Hotel an. Direkt vor dem Hotel liegt die U-Bahnstation der Linie U3 und U6. Volksfeste und große Veranstaltungen finden auf der nahen Theresienwiese statt. Das Frühjahrsvolksfest, das Oktoberfest und in der Vorweihnachtszeit das Winter Tollwood Festival.

Ich hatte einen Tag später ein sehr angenehmes Gespräch mit der Hotelbesitzerin über die Geschichte, der langjährigen Karriere und des sehr gut geschulten Servicepersonals. Am Abend des Interviews waren die Tische des Frühstücksraumes liebevoll gedeckt, mit bunten Ostereiern, einem Obstteller und auf einem Schild waren Hinweise in Versform, die mich neugierig machten, doch selbst einmal das leckere Frühstück täglich bis 12 Uhr zu kosten. Jeden Morgen serviert die Chefin des Hauses persönlich jedem Gast Kaffee oder Tee zum Frühstück, unterschiedliche Eigerichte und unter anderem ein frisch geschnittener Obstsalat. Ein persönlicher Service der Hotelinhaberin.

Welch große Freude sie jedem einzelnen Mitarbeiter an der jährlichen Weihnachtsfeier bereitet, erzählte sie mir mit großer Begeisterung. Den lebhaften und fröhlichen Erzählungen folgte ich mit großen Ohren und hörte sehr gerne zu. Das ist auch eine große Leidenschaft von mir, dass mich gerade solche Erzählungen aus dem Hotelalltag faszinieren und ich denen begeistert lausche. Solch eine Gelegenheit bietet sich nicht jeden Tag.

Nachdem der Kaffee ausgetrunken und wir uns verabschiedet hatten, überraschte mich Frau Wißmann noch einmal. Sie überreichte mir zum Abschied einen wunderschönen Blumenstrauß mit gelben Rosen, darin ein kleiner Dekohase sich versteckte. Davon war ich absolut sprachlos, bedankte mich herzlich bei der Hotelbesitzerin und ihrem freundlichen Personal.

Welch ein Glück – das Suchen hatte im Hotel Brack geendet

Noch ganz gefangen voller Freude ging ich zur Lindwurmstrasse hinaus zu meinem Auto und was entdeckte ich auf der Strasse? Ein Glückscent lag direkt vor mir. Das konnte nur Gutes bedeuten. Hob rasch das Centstück auf, drehte mich noch einmal lächelnd um und sah die in angenehmen Farben gestrichene Hotelfassade. Im Inneren leuchtete in warmem Licht der Kronleuchter aus der Hotelhalle.

Mein großer Dank gebührt Frau Wißmann für das freundliche Gespräch und der Hilfsbereitschaft des gesamten Hotelteams vom Hotel Brack in München.

Hotel München Brack zentrumsnah

 (Copyright Kerstin Paar)
Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.