Facebook, 3 Jahre dabei… Social-Life – Week No. 28

Facebook, 3 Jahre dabei… Social-Life – Week No. 28

Facebook, wie alles begann…

In der Facebook Community scheint es mir, als wäre ich bereits zahlreiche Jahre dabei. Ein Teil, eines weltweit großen Netzwerkes mit mehr als 900 Millionen Menschen zu sein (Stand Ende März 2012, Quelle Wikipedia), die sich regelmäßig virtuell treffen, austauschen und Spaß haben.

Mit meinem anfänglichen großen Respekt vor dem Internet und dem eventuellen Missbrauch von Daten, schaute ich mich erstmal „undercover“ um. Bin ja ein großer Fan von blühenden Pflanzen oder auch den kleinen Gewächsen, Pilzen oder  Schnecken, so waren das meine ersten Avatar-Bildchen.

Mehr und mehr wuchs ich hinein und entdeckte die unendliche Facebook-Welt. Freunde fand ich aus dem damaligen Umfeld und kommunizierte per Direktmail. Gratulierte den Freunden zum Geburtstag doch immer schön im direkten Kontakt und dachte, das wäre unhöflich, anderen an die Pinnwand zu posten, wie sah das aus, so viele Posts mit fast dem gleichen Wortlaut wie „Happy Birthday“ oder „Herzlichen Glückwunsch“.

Nun gewann ich mit der Zeit Sicherheit und Vertrauen und fand es schöner, mich auch „öffentlich“ zeigen zu können. So traf ich plötzlich viel mehr Freunde und entdeckte langsam entstehende Freundschaften, die seither sich nur zum Positiven entwickelten. Toll, das freut mich wirklich sehr und schick allen, lieben Facebook-Freunden ein großes virtuelles „DANKESCHÖN“ zu 🙂

Mit der Zeit wurde ich neugieriger und fand einige interessante Gruppen zu Freizeitthemen, Social-Media oder Online-Marketing und stellte fest, dass ein anderes „berufliches“ Netzwerk (beginnt mit dem Buchstaben X…) mit Facebook ersetzt werden kann. Vergleiche zu erheben bedarf einer genaueren Analyse und dem Aufzeigen von Vor- und Nachteilen, darauf will ich hier nicht näher eingehen, aber eines steht für mich fest: mit Facebook können berufliche und geschäftliche Beziehungen entstehen, wachsen und sich formen, die eine ganz „eigene“ Qualität besitzen. Auf Basis einer langsam entstehenden Freundschaft.

Wie gelingt dies?

Wer sich mit einem realen Bild zeigt, mit anderen an deren Pinnwand kommuniziert, selbst über seine eigene Pinnwand hilfreiche Informationen und Positives verbreitet, wird wertvolle Freundschaften aufbauen können und eine langsam wachsende Reichweite erzielen.

Ja, es war auf den Tag genau der 15. Juli 2009, bisher eine sehr intensive Facebook Mitgliedschaft und das wird noch lange so bleiben, oder? 🙂

 

facebook, social-media, soziale netzwerke

3 Jahre bei Facebook!

Doch eines darf nicht in Vergessenheit geraten:

 

„Eine Umarmung ist unersetzlich und von enormem „Mehr“wert, die ein virtueller Freund aus der schönen-bunten Facebook-Welt nicht ersetzen kann.“

 

(Copyright Kerstin Paar)

 

 

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens.

Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand.

Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de – freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.