Erlebnispfad und Befreiungshalle auf gleicher Welle

Erlebnispfad und Befreiungshalle auf gleicher Welle

Am späten Herbstnachmittag lockten warme Sonnenstrahlen hinauf in das idyllisch gelegene Ihrlerstein zum Erlebnispfad Juralandschaft – Befreiungshalle Kelheim. Den Erlebnispfad Juralandschaft wanderten meine Füße mit den Walkingstöcken entlang an Steinskulpturen, einer großen Steintafel, Pferden, Obstplantagen und stets mit dem Blick:

Vom Erlebnispfad Juralandschaft – Befreiungshalle Kelheim

Startpunkt war die Ihrlersteiner Jakobskirche. Gegenüber zweigte von der Hauptstraße der Erlebnispfad ab und ich walkte bergab und kurzerhand rechts den nächsten Hügel wieder hinauf. An der Station „Bearbeitungsmethoden“ hielt ich kurz an und bewunderte das eingemeiselte Wappen, kommt doch sehr gut am Stein hervor.

Dies war Station 12, also führte mich der Weg in entgegengesetzter Richtung, doch war mir das völlig egal. Mir war es nicht wichtig, jede Station zu besuchen, ich entdeckte während des Wanderns so viele andere „Nebensächlichkeiten“ am Wegrand, dass ich daran die größte Freude hatte. Doch immer wieder standen blaue Tafeln, an denen man sich informieren konnte und sein Wissen vertiefen oder festigen, beispielsweise zur Wasserversorgung im Wald wurden viele Informationen vermittelt.

Von den Gesteinsformationen war ich ganz angetan, diese begegneten mir auf meinem ersten Abschnitt noch. Im Stein fand man tiefe parallel verlaufende Rillen. Was das wohl zu bedeuten hat? Werde ich vielleicht noch in Erfahrung bekommen im Verlauf des Weges.

Mit großen Pferdeaugen wurde ich begutachtet, wie ich vorbei walkte und kurz anhielt, um die braunen „Pferdestärken“ zu fotografieren. Spitzten sie doch gleich die Ohren und waren wachsam, doch diejenige die mehr Respekt und Achtung vor so großen Tieren hat, bin ja eh ich 🙂

Am Erlebnispfad die Befreiungshalle Kelheim im Blick

Mein Weg führte danach am Waldsaum von Laubwäldern vorbei. Im Wald selbst waren noch weitere Stationen zu finden. Fast vorne an der Kuppe verzauberte die schöne Aussicht über herbstlich gefärbte Bäume und das Monument auf dem Kelheimer Michlberg.

Ländlich, still und nach Landluft duftend stand ich inmitten von Feldern und mit der Befreiungshalle Kelheim auf gleicher „Wellenlänge“ 🙂

Weitere Informationen erhält man zum Erlebnispfad Juralandschaft in der Tourist-Info der Stadt Kelheim, sowie in den Rathäusern der Gemeinden Ihrlerstein und Essing.

Hintergrundinformationen zum Erlebnispfad Juralandschaft – Befreiungshalle Kelheim

13 Tafeln mit wertvollem Wissen und Informationen zum Wald, der Juralandschaft und dem Ökosystem, ca. 3,5 km Weglänge, Gehzeit etwa eine gute Stunde.

Nun, nachdem ich von den Gesteinsformationen so angetan war, werde ich bald mal in der Tourist-Info in Kelheim vorbeigehen und danach fragen und mir die Broschüre besorgen. Diese wird sicherlich weitere Informationen enthalten zu den heimischen Böden, der geschichtlichen Funde und den Versteinerungen.

Auf jeden Fall ist der Erlebnispfad Juralandschaft ein schöner gut begehbarer Wanderweg für die ganze Familie. Teils bergauf und bergab, aber die abwechslungsreiche Landschaft entlohnt jede Anstrengung.

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

There is 1 comment for this article
  1. Doris at 19:53

    Ein schöner Bericht zu dem tollen Foto das du uns gezeigt hast. Es gibt auch hier viele schöne Ecken anzuschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.