Zeit… Social Life – Week No. 43

Zeit… Social Life – Week No. 43

Zweimal im Jahr taucht erneut die Diskussion über Sinn und Unsinn der Zeitumstellung auf. So auch an diesem Wochenende, wenn die Sommerzeit in die Winterzeit wechselt. „Des einen Leid ist des anderen Freud'“, wie ein bekanntes Sprichwort sagt.

Unangenehm ist es, wenn Kleinkinder, Senioren, Kranke oder auch die Tierwelt darunter leidet. Manche spüren Angst, wenn notwendige Medikamente plötzlich nicht zur gewohnten Zeit sondern zeitversetzt eingenommen werden sollen. Nicht jeder steckt diese eine Stunde gesundheitlich so schnell weg. Es dauert mitunter einige Tage, bis man wieder in seinem eigenen Rhythmus lebt. Bei mir sind es meist die Tage zuvor, an denen ich besonders viel Ruhe benötige und merke, der Körper stellt sich auf den Winter ein. Klingt eigenartig, doch denke ich, dass der Körper schon schlau genug ist, sich seine Ruhephasen und Pausen selbst zu holen, auch wenn der Kopf gerne anderes wünscht.

Wieviel Minuten oder Stunden stehen einem zur Verfügung? Wieviel Uhr ist es?

 

Uhr am Altmühltor in Kelheim

Öfters hört man den Satz, „meine Güte, wie die Zeit vergeht“. Doch letztendlich ist es der volle Terminkalender, der einen von einer Besprechung zum nächsten Kongress, mit dem Flugzeug zur anstehenden Messe, erinnert. Der Eindruck entsteht dabei, „man hat kaum Zeit dazwischen und unterliegt dem hohen Druck der beruflichen Anforderungen“. Ist es tatsächlich so?

In vielen Fällen sicher, doch manchmal könnte man ausprobieren, dass man nicht zu allen gesellschaftlichen Verpflichtungen gehen muss, damit ein weißer Fleck im Kalender entsteht, ein Platz der frei ist, und man für sich einen Termin eintragen kann, zur Entspannung, für Sport, für die Sauna et cetera.

Coach für Zeitmanagement

Und wer mit seiner Zeit, seinem Zeitmanagement nicht zurecht kommt, kann sich Unterstützung bei Cordula Nussbaum holen. Darauf bin ich am Samstag Vormittag durch Facebook und schließlich durch das Radio-Interview bei Bayern 3 mit Cordula Nussbaum gestoßen. Sie ist Deutschlands erste Expertin für kreativ-chaotisches Zeitmanagement und bietet Coaching, Seminare und zahlreiche Events rund um das Thema Zeitmanagement an.

Zeit-Tipps

Kompetente Informationen gibt die Expertin Cordula Nussbaum an Menschen und Mitarbeiter von Unternehmen weiter.

Doch wollte ich nun noch näher auf die Uhren weltweit eingehen. Weißt Du sofort, wieviel Uhr es gerade in Neuseeland oder Hawaii ist? Einen sehr guten Überblick findet man bei der Welt-Zeit. Links oben kann auch die Zeitzone gewechselt werden. Oder will man mal schnell die Zeit umrechnen hilft der Zeitumrechner.

Erinnerungen zur FIFA aus dem Jahr 2006 ruft Herbert Grönemeyer’s legendäres Video „Zeit, dass sich was dreht“…. hervor (aus dem Album „Voices from the Fifa World Cup“ von 2006). Kennt Ihr es noch?

Noch ein Hörgenuss von Pink Floyd „Time“, ein Video zum Schlag der Uhren.

Mittlerweile kann man an manchen Kirchen Sonnenuhren entdecken, die ihren Ursprung in Ägypten hatten. Anhand des Sonnenstandes und des geworfenen Schattens kann gemessen werden, wieviel Uhr es ist.

Die nächste Umstellung zur Sommerzeit wird am 31. März 2013 sein. So kann man sich gleich mal darauf gemütlich vorbereiten und entspannt den Winter geniessen 🙂

 

(Copyright Kerstin Paar)
Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens.

Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand.

Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de – freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

There is 1 comment for this article
  1. Alexandra Lux at 12:10

    Danke für die Betrachtungsmöglichkeiten zur Zeit. 🙂
    Ich persönlich finde die Zeitumstellung unsinnig. Zumal sie nachgewiesenermaßen gar nichts bringt… Außder der oben genannten Nachteile.
    Warum schaffen wir es nicht, Unnützes einfach über Bord zu werfen? Was hält uns daran fest?
    Doch statt mich darüber zu ärgern.. dazu ist mir die Zeit zu schade, genieße ich meine Zeit und achte auch darauf, dass von Zeit zu Zeit auch was für mich übrig bleibt! 😉

    In diesem Sinne eine entspannte zurückgegebene Stunde und eine schöne Winterzeit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.