Alles im Fluss

Alles im Fluss

Ein Tänzer hält seine Tanzpartnerin im Arm, beide bewegen sich harmonisch fließend zur Musik.

Musik im Fluss

Die Melodie der Musik fließt im Rhythmus von Geigen, Schlagzeug und Trommeln. Es hört und sieht so leicht beschwingt aus, hatte jedoch eine lange Zeit der Übung und des Trainings hinter sich.

Die Sehnsucht nach dem nächsten Urlaub lässt manchen die Worte über die Lippen kommen, „ach, als wenn die Zeit still steht und nicht vorwärts geht, dass es endlich soweit ist, und der Urlaub da wäre“. Oder „heute geht nichts vorwärts und nichts rückwärts, es läuft nicht so, wie es soll“.

Ja, so menschlich und natürlich die Ausrufe auch sind, bewegt sich das Leben trotzdem weiter.

Gesundheit im Fluss

Als ich vor einigen Jahren bei einer Bekannten den Gong, das Musikinstrument, in verschiedenen Klängen und Größen kennen lernte, faszinierte mich der lange Nachhall sehr. Je nach Intensität des Schlages hörte ich oft noch einige Minuten den Schall. Mal schlug ich lauter und mal leiser in die Mitte. Es war ein Genuss und zugleich nahm mein Körper die Schallwellen auf, der Körper versetzte sich in Resonanz.

Dies wird heute in verschiedenen Formen der Therapie eingesetzt, sei es in der Musiktherapie oder Körpertherapie, damit schwingt der feinstoffliche Körper und es können sich festgesetzte Blockaden lösen. Klingt unglaublich, doch erzählte mir eine Bekannte bereits von Erfolgen. Vielleicht nicht unmittelbar und sofort, doch es setzt etwas im Menschen in Bewegung. Verstandesgemäß unglaublich, aber es ist nicht nötig, alles immer verstehen zu müssen. Man kann getrost auch einfach mal die Dinge so sein lassen, wie sie sind. Ohne Bewertung. Einfach als Geschriebenes stehen lassen.

Arbeit im Fluss

Über ein Problem im Beruf kann man lange Zeit grübeln und auf die ersehnte Lösung hoffen. Vermeintlicher Stillstand verhindert oft das Finden der Lösung. Gedanklich stelle ich mir da der Einfachheit halber ein Fliessband vor. Dort ist alles im Fluss. Wenn an einem Arbeitsgang aufgrund eines fehlenden Teiles nicht weitergearbeitet werden kann, tritt Plan B in Kraft, um die Produktion im Ablauf nicht zu stoppen. Gut, das mag nun ein einfaches Beispiel sein, in größeren komplexeren Arbeitsabläufen kann ein Stillstand enorm große Schwierigkeiten bedeuten. Letztlich bewegt sich es auch dort weiter. Alles im Workflow.

Atem im Fluss

So mancher verzweifelt und wird traurig, wenn ein lieber Mensch an einer Krankheit leidet. Doch er lebt in seinem eigenen Rhythmus weiter. Mal ist er wach und blickt mit den Augen im Raum umher. Es sind oft die kleinen minimini Bewegungen, alles Zeichen, dass sich etwas bewegt. Selbst im Schlaf träumt nicht nur der Geist von verschiedensten Dingen, der Körper regt sich, und manches Mal zuckt er richtig heftig. Wenn ich da an meine Träume und manche Nächte denke, da trete ich ganz gerne in tiefe Löcher des Bodens. Kennst Du das auch?

Nach so einem Traum hilft mir stets tief und bewusst zu atmen. Da stelle ich fest, wie lebendig mein Körper, der Atem, die einzelnen Körperteile sind. Lege ich dabei die flache Hand in Herzgegend auf die Haut so schlägt eifrig das Herz dazu. Ja, ich lebe und kann beruhigt weiterschlafen und träumen.

So bleibt selbst der Körper, verzeih mir nun bitte meine Denkweise, auch beim letzten Atemzug in Bewegung. „Etwas“ entweicht und bleibt in der Nähe des zurückgelassenen Menschen. Dieses „Etwas“, ich nenne es mal die Seele, sie ist mit bewusstem Verstand mal näher da und mal weiter weg. Aber nie statisch.

In jedem Körper und in jeder Zelle ist Leben.

Alles ist fließend…

Fluss

© Kerstin Paar

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens.

Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand.

Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de – freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.