Singlereisen – Alleinreisende gewinnen Freunde

Singlereisen – Alleinreisende gewinnen Freunde

Auf Singlereisen wünschen sich die Reisenden eine gute Mischung aus gemeinsamen Aktivitäten und einer Möglichkeit, Zeit für Musestunden zu finden. Sei es mit einem Buch am Strand liegen, mit einem Zeichenblock und Malutensilien dem Malen zu fröhnen oder einem langen Spaziergang allein am Strand. Dieses Wechselspiel lässt sehr viel Freiheit, Raum zur Entspannung und für Geselligkeit zu.

Türkei – Antalya, ein sonniges Reiseziel und beliebt auch bei Singles PS: Dieses Foto entstand bei einer Reise im Jahr 2003, damals fotografierte ich mit einer analogen Kamera.

Den Singlereisen wurde in den vergangenen Jahren mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Es begann sogar ein Boom. Reiseveranstalter locken mit zahlreichen Angeboten, Pauschalreisen, damit sich der Singlereisende um nichts mehr kümmern muss und er eine unbeschwerte Urlaubszeit genießen kann. Von einer hochwertigen und qualitativ anspruchsvollen Clubanlage, zum quantitativ weiten Spektrum innerhalb eines Resorts, werden in fast allen Ländern Urlaubspakete dem Single offeriert. Eine bequeme, sichere und entspannende Art des Reisens.

Gerade als Single möchte man weniger in reinen Familienhotels oder in Honeymoonresorts unter frisch vermählten Hochzeitspaaren seine Urlaubszeit verbringen. Doch auch hier kann man unterschiedlicher Meinung sein. Einen Single erfreut der Anblick eines kleinen Kindes oder eines frischverliebten Paares genauso, weckt zwar eigene Sehnsüchte, doch wer weiß, vielleicht beglückt es den Einzelreisenden schon bald selbst, dass das Suchen und Finden des Traummannes oder der Traumfrau ein Ende findet.

Menschen finden sich, im Alltag, im Urlaub, in der Heimat oder Ferne

Ich habe es aus Erzählungen öfters gehört, dass sich zwei Menschen plötzlich am anderen Ende der Welt getroffen, verliebt und für immer gefunden haben. Das sind die schönen, manchmal Klischee behafteten, dennoch herzerweichenden Happy End Stories. Kennst du auch eine?

Menschen mit einer „anderen“ Wahrnehmung, einer feinsinnigeren Nase, einem hellsichtigen Auge oder einem gar medialen Sinn, kann es schwerer fallen, den idealen, passenden Mr. Right oder Mrs. Perfect zu finden. Oder liegt es an den eigenen zum Teil hohen Maßstäben an sich selbst? Wie viel ist man bereit, einen Schritt zurück zu treten, nachzugeben, einen Kompromiss zu schließen?

Holt es einen nach einer gewissen Zeit der Verliebtheit wieder ein, das Gefühl eines Mangels, wenn man zu sehr von seinen eigenen Werten zurück getreten ist?

Beginnt ein weiteres Suchen nach dem Seelenpartner, der einen mit einem Blick schon versteht? Mehr noch, die Stimmung bereits spürt ohne sich zu sehen? Vielleicht über die Sozialen Netzwerke ein Erkennen einer Verstimmung fühlt und mit dem Anderen mitfühlt?

Geht es dir ähnlich? Und was tun?

Würde man doch am liebsten den anderen anrufen, ihm schreiben oder noch besser sehen wollen, ihn umarmen und einfach nur da sein. Dieses „da sein“ ist aber auch ohne eine Handlung spürbar. Vielleicht liegt es an den Worten, die das Gegenüber für alle Freunde schreibt und man für das eigene Selbstbild es gerne so lesen würde, doch finde ich, liegt darin trotz allem ein gewisser Zauber, der wohl nie zu hundert Prozent erforscht werden kann. Bleibt es einfach eine Art der Magie. Und wer weiß, vielleicht findet sich irgendwann mal ein weiteres Puzzleteilchen oder sogar ein Wort, um aus einem einzelnen Teil etwas Ganzes zu zaubern.

Wachsam und achtsam bleiben, hineinspüren und hinfühlen

Ein Single auf seiner Reise des Lebens kann es mit Hilfe einer außenstehenden Person oder eines Wegbegleiters unterstützend oder hilfreich sein, um aus dem Alleinsein die Zweisamkeit zu fühlen, leben und dem Leben eine neue Ausrichtung zu geben.

Feinsinnige, feinfühlige und feinbegabte Menschen freuen sich über ein passendes „Gegenstück“ ganz besonders, im Gespräch, im geistigen Austausch, dem Empfinden und der Sexualität. Auf gleicher Ebene der tiefen Sehnsucht einer stillenden Quelle zu begegnen.

Im Wachsen, Aufblühen und Erblühen sich sichtbar machen und auf eine Begegnung einlassen …

Wachstum, Singlereisen, Alleinreisender, Erblühen, Aufblühen

 

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.