Gelebte Werte

Gelebte Werte

Vor ein paar Tagen stolperte ich über den Begriff „Werte“. Was macht es mit mir, wenn ich die Werte mir aufnotiere und sie auf einem weißen Blatt Papier stehen?

Werte sind wichtige Eigenschaften eines Menschen. Doch allein sie aufzunotieren reicht noch nicht. Werte könnte man lehren, ja. Doch ein Lehrer kann sie erst überzeugend anderen Menschen weiterlehren, wenn er sie selbst vollständig integriert hat. Sein Gegenüber spürt und merkt es sofort, ob es oberflächlich oder vom innersten Herzen gelebt wird.

Welche Werte gibt es?

Eine lange Liste könnte folgende Begriffe beinhalten:

Demut

Zuneigung

Zuverlässigkeit

Ehrgeiz

Stolz

Freude

Zeitlosigkeit

Würde

Vollendung

Flexibilität

Fleiß

Freiheit

Frieden

Wissen

Wachheit

Zuverlässigkeit

Frohsinn

Geben

Wärme

Wildheit

Gelassenheit

Gehorsam

Loyal

Mut

Einsichtigkeit

Energie

Erwartung

Erfahrung

Erholung

Erfolg

Lebendigkeit

Präsenz

Reflektion

Realität

Reinheit

Respekt

Schönheit

Scharfsinn

Fantasie

Wachstum

Weisheit

Enthusiasmus

Einzigartigkeit

Glück

Gehorsam

Harmonie

Gnade

Hoffnung

Intelligenz

Intimität

Intensität

Hilfsbereitschaft

Hingabe

Heiterkeit

Mitgefühl

Leidenschaft

Lernen

Liebe

Klarheit

Mitgefühl

Kongruenz

Konzentration

 

und viele viele mehr…

 

Doch stelle ich noch einmal die Frage: Was nützt es, wenn ich die Wertebegriffe hier für mich fixiere und vor mir lesen kann? Werden sie gleichzeitig gelebt? Sind sie im Alltag integriert?

Nun könnten Stimmen laut werden die meinen, wer sich solche Fragen stellt, hat sie nicht in seine Ganzheit oder Vollkommenheit integriert.

Und doch stelle ich noch eine weitere Frage, ist es eine Illusion an Werte zu glauben und sie in sich integriert zu haben?

Oder wird man als Hochstapler bezeichnet, nur weil man von sich sagen kann:

Ich bin mutig.

Ich bin klar.

Ich bin ehrgeizig.

Ich bin freudig.

Ich bin schön.

Ich bin erfolgreich.

Ich bin glücklich.

Ich bin stolz.

Zeitlos gelebte Schönheit.

 

Es kommt auf die „Brille“ an, durch die man auf seine Welt blickt. Jemand der 5 Euro am Konto hat, kann sagen er ist glücklich. Über eine kleine Blume am Wegesrand kann man sich freuen. Schön ist ein Mensch mit Lachfalten, mit einer reifen Haut, mit grauen Haaren, mit unlackierten Nägeln.

Über Werte zu reden oder zu philosophieren kann den eigenen Horizont erweitern. Dennoch ist wichtig zu spüren und zu wissen, man lebt seine Werte jeden Moment. Und der Moment wird dadurch wertvoll.

Gelebte Werte – gelebte Vielfalt

Ein Mensch ist ein Denker seiner Gedanken, doch er ist nicht der Gedanke. Jeder Mensch kann seine Werte nach seinen eigenen Prioritäten festlegen. Eine gute Hilfestellung ist es, sich in einer ruhigen Stunde anhand Fragen wie: Was ist mir wirklich wichtig? Will ich lieber über den Sinn des Lebens meditieren oder ein Lehrbuch lesen?

Bei der letzten Frage ergibt die erste Entscheidung, dass man eher friedvoll und mit sich im Reinen leben will, wobei der zweite Teil den Erfolg und das Wissen anspricht.

Die Priorisierung der Werte ist sinnvoll. Es kann jedoch durch plötzliche Einschnitte im Leben der Wert an erster Stelle, vielleicht Friede, sich weiter nach hinten verlagern. Dagegen rückt an die oberste Spitze nun der Wert Erfolg.

Der Mensch bleibt der Gleiche. Er kann genauso friedvoll mit seinen Menschen umgehen, sich über die Kleinigkeiten im Leben freuen oder genussvoll eine Mittagssiesta halten. Mit einem neuen Ziel wird ein neuer Wert stärker fokussiert.

 

Gelebte Werte (2)

@Kerstin Paar

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

There is 1 comment for this article
  1. Hans Grathwohl at 22:04

    Nun mit den Werten und Eigenschaften ist es wie bei der Musik
    eine Note ist kein Lied….
    die Kombination machts…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.