Hilfsbereitschaft zeigen

Hilfsbereitschaft zeigen

Hilfsbereitschaft ist gegenseitiges Geben und Nehmen. Hilfsbereit zu sein, heißt nicht, nur einseitig zu Geben, denn bei jedem Geben „erhält“ man etwas zurück. Vielleicht ist es ein Lächeln, ein Danke, eine Umarmung, das sind alles Gesten, die unbezahlbar sind und die Welt herzlicher machen.

Hilfsbereitschaft

Gerade erfahre ich Hilfsbereitschaft von einem guten Bekannten, der versucht, ein Problem zu lösen. Danke dir, lieber Michael.

Ist Hilfsbereitschaft heute selbstverständlich?

Oder wählt man nach den Menschen aus, ob sie einem sympathisch sind?

Wenn man mit offenen Augen durch die Fußgängerzone geht, im Supermarkt ist oder am Waldweg Menschen begegnet, kann es schnell passieren, dass man ein hinuntergefallenes Utensil aufheben kann, jemand anderen stützen oder ihm den Weg weisen kann.

Gerade heute wurde ich in der Innenstadt angehalten und gefragt, ob ich Wanderern den Weg zum Kloster Weltenburg erklären kann. Natürlich! Das machte mir selbst sehr viel Freude es den Mitmenschen zu erzählen, dass ich dabei selbst die größte Freude in mir spürte, als ich die dankbaren Augen des Ehepaares sah.

So etwas berührt mich immer wieder aufs Neue! Und dafür helfe ich gerne weiter.

Eine glückliche und dankbare Kerstin grüßt euch.

 

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.