Wer wollte mich so, wie ich bin?

Wer wollte mich so, wie ich bin?

Woher ein Mensch kommt, ist bekannt. Aber hast du dir schon einmal die Frage gestellt,

Wer wollte mich so, wie ich bin?

Wer wollte mich so wie ich bin

Der Frage bin ich sehr lange nachgegangen. Es gibt für mich nur eine Antwort. In anderen Religionen wird „Es“ anders benannt. Aber ich bin in Deutschland geboren, früher sehr katholisch erzogen worden. Und mit den Jahren habe ich mich eher dem Bereich Spiritualität hingewendet. Es ist keineswegs ein esoterischer Glaube. Nein. Ich halte definitiv nichts davon, an Engeln, Lichter, etc. zu glauben.

Es ist ein Gott, der über Allem steht und an diese göttliche Macht glaube ich. Er weiß, aus meiner Überzeugung, dass alles seinen rechten Weg geht. Natürlich liegt darin eine Be-Wert-ung, wenn ich schreibe, seinen „rechten“ Weg. Was ist dann ein unrechter Weg?

So denken wir Menschen mit unserem menschlichen Gehirn. Ich glaube, auch ein unrechter Weg hat seinen Sinn.

Alles, wie es ist und wie es uns geschieht, ist richtig.

Um wieder zur Eingangsfrage zurück zu kehren: In der Antwort liegt für mich eine tiefe Liebe. Eine innige freudige Liebe. Eine tiefe Dankbarkeit. Freude, Glück und Zuversicht. Dass auch ein Scheitern, nach menschlichem Bewusstsein, in Liebe angenommen werden kann.

Dass eine Neuorientierung und neue Ausrichtung seines Lebens kein rückblickend bisheriges falsches Leben war und der Kehrtwendung um 180 Grad bedarf. Nein.

Es ist sinnvoll und richtig, den bisher gegangenen Weg zu reflektieren und nach seinen Wünschen einen neuen Weg zu beginnen und zu starten.

Gott schickt uns immer wieder neue Prüfsteine, ob große oder kleine, an denen wir uns selbst hinterfragen können, die uns aber auch weiterwachsen lassen.

Wie lautet deine Antwort auf die Eingangsfrage?

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens.

Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand.

Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de – freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.