Lopausee, Lüneburger Heide, Ausflugsziel, Badesee

Wintervolkslauf Amelinghausen 2016

Am letzten Sonntag im Februar 2016 kitzelte morgens die Sonne mich wach und das Aufstehen gelang mit großer Vorfreude auf den Tag sehr leicht.

Es fand der Wintervolkslauf Amelinghausen statt, organisiert vom Lauftreff MTV Amelinghausen. Zudem war es mein erster Winterlauf in meiner neuen Heimat und überhaupt der erste Wettkampflauf. Als Nordic Walking Fan war natürlich klar, die 5,2 km Runde um den wunderschönen und idyllisch gelegenen Lopausee bei Amelinghausen mache ich mit. Daneben gab es für Läuferinnen und Läufer die 5,2 km, eine 11,2 km und eine Halbmarathonstrecke mit 21,1 km. Die größeren Runden schloßen die Kronsbergheide und die Oldendorfer Totenstatt mit ein. Einen fotoreichen Einblick der Kronsbergheide zeigt die Walkingtour „Marxener Paradies„.

744 Teilnehmer beteiligten sich am Sportereignis laut Landeszeitung Lüneburg vom 29.02.2016.

Eine sehr liebe Bekannte aus einer benachbarten Samtgemeinde hatte sich auch angemeldet und das freute mich noch viel mehr. Denn mit ihr bin ich schon viele Strecken gewalkt. Wir haben unser eigenes Tempo und es blieb spannend, in welcher Zeit wir die Runde liefen.

Wintervolkslauf Amelinghausen

Alles verlief in Ruhe, mit Spaß an der Freude und nicht verkrampft und angestrengt.

Einen Tag zuvor lief ich die ähnliche Wettkampfstrecke und fotografierte einige Momentaufnahmen. Denn am Wintervolkslauf Amelinghausen hatte ich natürlich während der Strecke keine Zeit, und danach hatte ich leider es übersehen noch ein Foto von uns beiden zu machen. Aber dennoch waren wir beide mit Menge Spaß und Freude dabei, und genossen die morgendliche frostige Landschaft im Sonnenschein.

Start und Ziel der Tour war die Lopautalhalle. Die derzeitig amtierende Heidekönigin Victoria sprach vor dem Start um 10 Uhr ermunternde Worte für die Läuferinnen und Läufer, und für alle Walkerinnen und Walker.

Wintervolkslauf Amelinghausen 2016

 

 

Die ersten Meter führten am Campingplatz Lopautal entlang, leicht bergab bis zum Bach Lopau.

 

Wintervolkslauf Amelinghausen Lauftreff MTV Amelinghausen 2016
Rechts führte die Strecke an der Bahnlinie bergab am Campingplatz Lopautal vorbei

Nach einem kurzen Blick auf den See ging der Wanderweg sofort wieder links weiter. Leicht bergan durch ein urwüchsiges Waldstück zur Bahnlinie zurück. Nach rechts folgend, leicht aufwärts zum Seniorenheim Lopautal, um rechts in den Promenadenweg abzuzweigen. Dieser führte geradewegs zum Lopausee zurück.

 

Wintervolkslauf Amelinghausen 2016 vom MTV Amelinghausen
Am Promenadenweg zum Lopausee

Die Runde ging links am See entlang weiter Richtung B209 (Amelinghausen – Lüneburg).

 

Wanderweg, Rundweg Lopausee, Wintervolkslauf Amelinghausen, Heideblüte Lüneburger Heide
Am Rundweg Lopausee stehen prächtige Baumexemplare

Unterhalb der Bundesstraße verläuft der Wanderweg weiter um den See zur Anlegestelle. Hier links in den Wald hinein könnte man das Feinschmecker-Restaurant „Zum Alchimisten“ besuchen. Da war ich übrigens mit meiner Walking-Partnerin im vergangenen Jahr Ende August. Was war das für ein schöner Abendausklang bei einem Glas Wein nach einer unvergesslichen Rundfahrt durch die Lüneburger Heide. Das war das erste Mal, die herrliche Heidelandschaft bewundern zu können.

Die nächste Etappe der Strecke ging geradewegs am See entlang bis zum unteren Teil, dem Abzweig des kleinen Flusses Lopau.

Unterhalb des Bahngleises führte der Pfad wieder rechtsrum hoch den Weg am Campingplatz vorbei. Der Zieleinlauf war nicht mehr weit, man hörte mehr und mehr die Zuschauer rufen und nach 50 Min. 4,8 Sekunden war der Lauf geschafft. Sehr glücklich hatte ich anschließend gleich einen Becher warmes Wasser in der Hand, das war ein erster Durstlöscher.

Meine Schritte insgesamt mit etwas Einlaufen 8700. Die Runde selbst zählte exakt 5,2 km. Für mich war es ein sehr gutes Ergebnis am Wintervolkslauf Amelinghausen. In meiner Altersklasse erzielte ich sogar Platz 1, allerdings liefen auch keine weiteren Frauen in ähnlichem Alter mit.

Glücklich, gesund und sehr froh über das herrliche Walking-Wetter, dankbar über die großartige Organisation, war ich bald wieder zu Hause und genoss entspannte Stunden am restlichen Sonnentag.

 

Als Radreisebloggerin berichte ich freiberuflich von Radtouren aus der Lüneburger Heide und deutschlandweit. Fahre mit dem Fahrrad und reise umweltfreundlich. Mit Blog- und Social-Media-Beratung, der Umsetzung von Marketingstrategien für Leistungsträger, unterstütze ich Menschen im Online Marketing. Mit einem eigenen Blog bauen Gründerinnen, Freiberufler und touristische Regionen sich Reichweite und Markenbekanntheit auf und stärken die Vertrauensbildung. Das Blog ist mit der Website ein wesentlicher Pfeiler im Marketing. Mehr zum Blog- und Social-Media-Marketing | Webdesign lesen.
Beitrag erstellt 345

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.