Wenn Gedanken ausgesprochen werden …

Wenn Gedanken ausgesprochen werden …

… kann es zu mehr Ehrlichkeit, Offenheit und Klarheit führen, oder die Menschen mit der Aussprache ihrer Gedanken überfordern? Kinder sprechen aus, was gerade bei ihnen ansteht, wie sie sich fühlen, oder wenn es schmerzt ist ein Ausruf, wie „Auah“, zu hören. Doch im Laufe des Erwachsenwerdens verhindert der Mensch die ungefilterte Aussprache dessen, was gerade ihm in den Sinn kommt. Dabei spielen Erziehung, Moral und Sitte eine große Rolle. Sätze wie „überlege dir erstmal, was du sagst“ oder „denk nach, bevor du etwas aussprichst“, werden Jugendlichen und Erwachsenen hindern und zum Nachdenken anregen, lieber mal keine Gedanken laut äußern, die sonst den anderen verletzen und kränken.

Ist man sich klar, wie viele Gedanken innerhalb einer Minute oder sogar einer Sekunde im Kopf umher schwirren? In einem achtsamen Moment und einer Fokussierung darauf, wird es deutlich, welch hohe Frequenz vorhanden ist, an Impulsen, Ideen, Stimmungen, Gefühlen und Gedanken. Wenn Gedanken tatsächlich ausgesprochen werden, Aussprache, Gedanken machen, Gedanken sortieren

Schutz vor Verletzungen und Kritik

Aus Angst vor kritischen und verletzenden Äußerungen wird Wahrheit zurückgehalten. Oder es gebietet der respektvolle Umgang kein unangepasstes Wort oder Satz auszusprechen. Dennoch nützen es manche Menschen oder Profile in Sozialen Netzwerken aus, aufgrund größerer Anonymität und Unpersönlichkeit, und kommentieren oder verhalten sich manchmal wie ein Troll. Ohne erkennbaren Sinn einen Kommentar zu schreiben, auffallend häufig und wiederkehrend. Bis irgendwann die Attraktivität nachlässt oder keine Anerkennung folgt und der Troll sich schleicht. Wie ist es generell, wenn das Gegenüber frei seine Meinung äußert, könnte dadurch mehr Ehrlichkeit in der Welt Platz finden?

Aussprache der Gedanken ohne vorgehaltener Hand

Ein Mensch der ungefiltert seine Gedanken äußert, kann in der heutigen Gesellschaft enorm anecken und zum Außenseiter werden. Stelle man sich vor, er spricht jeden zuvor noch gedachten Satz oder Wort einfach aus. Wenn er dies beim Spaziergang oder in einem Supermarkt weiterführt, wird er sicher verwunderte Blicke seiner Mitmenschen ernten. Wenn dies nun viele Menschen tun, entstehen Äußerungen der Freude, aus Angst, Kritik, Bewunderung oder Verzweiflung. Ein buntes Gemisch an verbalen Aussagen, eine breite Palette zwischen großer Freude und herber Kritik.

Dank dem Verstand wird Großteils dem Einhalt geboten, was sonst nicht Jedem angenehm ist

Aber letztendlich „bewertet“ und „verurteilt“ jeder eine Aussage nach seinen Einstellungen und seiner Konditionierung von früheren Erfahrungen. Wenngleich diese sich natürlich im Laufe der Jahre und durch Reflektion bewusst verändern und steuern lassen.

Ehrlichkeit kann sich dann verbreiten, wenn die Würde des Menschen beachtet und dem gemäß eine Aussage wohlwollend formuliert wird. Wohlwollend bedeutet natürlich auch, gewaltfrei.

 

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.