Auftaktveranstaltung zum Heideblütenfest

Auftaktveranstaltung zum Heideblütenfest

An neun Tagen feierte die Region um Amelinghausen das traditionelle und seit 1949 stattfindende Heideblütenfest 2016. Eine lange Tradition, die jährlich im August zur Heideblüte begangen wird. Zum Ende der Heideblütenfestwoche wird eine neue Heidekönigin gekrönt, sowie am Freitag bereits der Heidebock gewählt.

Das Programm der Heideblütenfestwoche 2017 findest du über die Verlinkung.

Heidekönigin mit ihrem Hofstaat aus Prinzessinnen und Hofdamen

Die Auftaktveranstaltung zum Heideblütenfest im Jahr 2016 „Der See brennt“

Viele Tage und Wochen zuvor bereitet der Heideblütenfest Amelinghausen e. V. sich auf diese neun Tage vor. Zahlreiche Menschen helfen zusammen, dass diese Veranstaltung erfolgreich wird. Von der Feuerwehr, der DLRG, der Wasserwacht, der Polizei, alle Mitglieder des Heideblütenfest Amelinghausen e. V., die örtliche Gastronomie, zahlreiche Standbetreiber der Gastronomen und viele mehr.

Kompetent und unterhaltsam durch den Abend moderiert

Marie-Luisa Ehrlich, ehemalige Heidekönigin aus dem Jahr 2003, moderierte charmant durch den Abend. Anfangs wurde der 2. Vorsitzende Christian Kremer interviewt, denn er erzählte, was nachmittags noch geschah: Das Dach der schwimmenden Bühne musste repariert werden, dazu unterstützten sofort tatkräftig die Heideböcke mit weiteren Helfern.

Überhaupt war eine großartige Gemeinschaft spürbar, jeder wußte was zu tun ist. Eine gemeinschaftliche Arbeit, die Hand in Hand ging.

Die Heidekönigin Victoria kam mit ihrem Hofstaat per Boot zur schwimmenden Bühne.

Aufzug und Anfahrt der Heidekönigin mit dem Boot zum schwimmenden Floss

Die offizielle Eröffnungsrede hielt die Heidekönigin Victoria.

Begrüßungsrede der Heidekönigin

Bevor es dunkel wurde spielte das MTV Blasmusikorchester unter der Leitung von Silke Behr.

das Blasorchester spielte auf

Das Publikum setzte sich auf den Boden oder brachte sich selbst Decken oder Stühle zum Sitzen mit.

Nun begann mit der Band „Die Coverpiraten“ die Bühne zu rocken. Es wurden alte Rockklassiker und moderner Softrock gespielt. Dazwischen ein überraschender Auftritt der Heideböcke, die auch musikalisch eine meisterliche Leistung zeigten.

Die Wasserorgel verzauberte mit gekonnt in Farbe gesetztem Wasserspiel und Musik

Langsam tauchte die Umgebung ein in Dunkelheit. Als letzte Zugabe von den Coverpiraten wurde noch Helene Fischers „Atemlos durch die Nacht“ gespielt. Danach wurden auf der schwimmenden Bühne schnell die Plätze geräumt. Denn es folgte die Wasserorgel, die nach inszenierter Musik von der Klassik bis zur Modernen spielte.

Sie ist eines der Highlights der Veranstaltung „Der See brennt“ am ersten Tag.

Als krönender Abschluss: Das Brilliant-Höhen-Feuerwerk

Nach diesem Abend bleibt nur noch eines zusagen: Danke, ganz besonders an den Heideblütenfest e. V., den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen.

Und den angenehmen Gesprächen während des Abends und zum Abschluss.

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.