Schneeeinbruch – Social Life Week

Schneeeinbruch – Social Life Week

Am Freitag, den 13. Januar 2017, kam über Nacht die weiße Schneepracht in das niedersächsische Land geflogen. Schon am frühen Morgen informierten Seiten bei Facebook, dass die Schulen im Landkreis Lüneburg aufgrund des Schneeeinbruches geschlossen bleiben.

Schneeeinbruch – und wie war das mal vor vielen Jahren?

Sicher für die Kinder ein großes Vergnügen. Doch für berufstätige Mütter und Väter innerhalb kürzester Zeit nicht so leicht zu organisieren, wenn der Nachwuchs plötzlich zu Hause bleiben kann. Spielt ein Arbeitgeber mit, dass Kinder sogar in den Betrieb mitgenommen werden dürfen, ist dies hoch anzurechnen.

Zugegeben, ich kann nur den Einblick für den Ort Amelinghausen beschreiben und da fiel Schnee. Ja, jedoch waren es keine enormen Schneemassen. Ein paar Momentaufnahmen.  Schneeeinbruch schulfrei

Am Abend gefror der Schnee oder tagsüber geschmolzenes Wasser verwandelte den Bürgersteig und die Fahrbahn in eine etwas spiegelige Rutschbahn.

Zu meiner Grundschul- oder Kindergartenzeit vor ein paar Jahrzehnten kann ich mich noch sehr gut an wirkliche Schneeberge erinnern. Da ging ich tapfer durch die weiße Pracht früh morgens noch im Dunkeln einen Berg hoch und war gut 20 Minuten zu Fuß unterwegs. Heute beobachte ich Eltern, die Kinder für ein paar Straßenzüge weiter mit dem Auto hinfahren.

Später ab der Volks- und Realschule fuhr ich nach meinem Fußmarsch zur Bushaltestelle mit dem Bus zuerst ins Nachbardorf und später in die Stadt. Die Busse fuhren. Gut, manchmal gab es ein paar Minuten Zeitverzögerung, aber der Fahrplan wurde eingehalten.

Und heute dafür schulfrei? Nun gut, man kann darin Positives sehen und sagen, man hat mögliches Schlimmeres verhindert. So waren Kinder und Schüler in den Gärten beim Schneemann bauen zu sehen.

Jahrestag – Umzug vom Süden in den Norden

Fast auf den Tag genau jährt sich am 15. Januar der Umzug von mir aus dem Süden in den Norden. Morgens kam im Jahr 2016 die Spedition und packte meine sieben Sachen ein. Fuhr nachmittags bis in die Nacht hinein die etwa 750 Kilometer in den Norden, um nach kurzer Rast am frühen Vormittag des 16. alles wieder auszupacken. Dies in der neuen Wohnung. Zum Umzug schrieb ich einmal an anderer Stelle und kann nach einem Jahr sagen, es war für mich die beste Entscheidung, den Tapetenwechsel durchzuführen.

Gut, es hätte auch eine komplett andere Region sein können. Doch damals entschied ich mich für die Lüneburger Heide. Erstens kannte ich diese Region nicht und war neugierig darauf. Zweitens lockte die Nähe zur Ostsee (und einer meiner Lieblingsstädte Hamburg). Und drittens wusste ich, im Nachbardorf wohnt eine liebe Freundin mit ihrer Familie. Wir könnten uns ab und zu sehen, gemeinsame Spaziergänge machen und uns von Face to Face unterhalten.

Nicht, dass ich im Süden keine wertvolle Freunde hatte, nein, das war es nicht. Doch innerlich spürte ich, es ist Zeit für einen Neuanfang. Und das war richtig gut so.

Storytelling und spielerisches Ausprobieren der Technik

In einem früheren Beitrag erklärte ich die Vorgehensweise und den Hintergedanken von der Software Moovly. Damit lassen sich komplexe Vorgänge in kürzester Zeit einfach erklären.

Der frühere Beitrag wurde am Ende mit einem aktuell erstellten Video und neuen Einblicken mittels Screenshots ergänzt.

Schattenseiten, wofür sie gut sind und wie man mit ihnen umgeht

Samstag Abend hat es mich sehr erwischt. Einige Schattenseiten zeigten sich in mir von ihrer dunkelsten Seite. Da macht man Fehler, steht zu ihnen. Es dauert allerdings schon seine eigene Zeit, bis man diese verdaut hat. Eigentlich könnte ich zu mir sagen, „das bin ich, und das gehört auch zu mir“. Aber stattdessen möchte man einen gemachten Fehler auf 10-fache Weise wieder „beheben. Also 10-mal dafür etwas Richtig tun, damit 1 Fehler ausgeglichen wird.

Eine hörenswerte Lektion kam frühmorgens über einen Newsletter an mich und ich hörte sofort hinein. Was die Geistige Welt zu den Schattenseiten meint, wie die Schattenseiten in beruflicher oder privater Ebene wirken und welche urweiblichen Seiten leben dürfen (oder erneut zum Leben erweckt werden dürfen).

So wirkte der Zyklus des Tages auf seine gesunde Weise. Von der Nacht zum Tag. Vom Dunkel ins Licht.

Ich danke dir, dass du bis hierher mitgelesen hast.

Gehörst du zu spirituell schaffende Menschen und hast Fragen zu technischen Dingen im Internet? Stell mir deine Fragen. Ich freue mich, dir weiterhelfen zu können.

Für eine erste Kontaktaufnahme schreibe mir eine E-Mail an info[at]kerstin-paar.de – vielen Dank!

Deine Kerstin

 

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens.

Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand.

Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de – freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.