Die No. 4 der Social Life Week mitten aus der Winterlandschaft

Die No. 4 der Social Life Week mitten aus der Winterlandschaft

Eine eigenartige Woche gehört nun schon der Vergangenheit an. Von glücklichen Höhepunkten, einem „Happy Friday“ mit Dankbarkeit, einem dünnhäutigen Montag und einer durchwachsenen Wochenmitte, war auf jeder Gefühlsebene etwas dabei. Einfach menschlich sozusagen.

Wie auch die äußere Welt um mich, politische Schlagzeilen verursachten Unsicherheit und verbreiteten Angst, von der ich mich jedoch gut schützen konnte und sie nicht näher an mich heranließ.

Rückzugs- und Auftankort: Die Winterlandschaft um Amelinghausen

Kraft, Sonne und Energie tankte ich in meinen Auszeiten vom Büro in der Natur. Am liebsten am Lopausee. Denn da gab es immer etwas zu beobachten und Samstag Nachmittag nahm ich mir ein wenig mehr Zeit mit der Kamera. Vögel im Anflug, die Kormorane am schwimmenden Floss und den Schwan zu fotografieren. Ein Enterich flog plötzlich auch so wunderschön an mir vorbei. Das sind Momente, die ich sehr schätze und mit nichts aufzuwiegen sind.

Winterlandschaft, Amelinghausen, Social Life Week

Ein Herantasten an Live-Videos

Samstag frühmorgens war ich mal wieder schlaflos ab 5 Uhr und holte meinen Laptop hervor. Klickte auf die Google News und ich las zu meinen Themen „Facebook“, „Instagram“, „Whatsapp“ und einiges mehr. Unter anderem bemerkte ich, wie in vielen Überschriften wieder einmal mehr das Thema „Video-Marketing“ hervorgehoben wurde. Ein weiterer Beitrag berichtete von Facebook-Neuigkeiten, dass bald die bereits bei Instagram etablierten Stories nun auch künftig bei Facebook erscheinen werden. Mehr dazu kannst du aktuell übrigens auf meiner Facebook-Seite lesen. Facebook Live Video inmitten Winterlandschaft

Wie der Zufall es will, sah ich bei einer Facebook-Freundin ein vom Vortag gepostetes Live-Video, das mich inspirierte mittags die Live-Video-Funktion auf meiner Facebook-Seite auszuprobieren. Technisch funktionierte es einwandfrei. Es ist nur etwas ungewohnt, wenn man da so ins Nichts hineinspricht und sich selbst am Smartphone sieht. Ehrlich gesagt, war ich etwas von meiner eigenen Stimme, Tonlage, Sprechgeschwindigkeit überrascht. Hatte gedacht, das wäre anders gewesen. Nun habe ich aus dem Versuch gelernt und weiß, beim nächsten Mal ruhig mehr sich zutrauen, der Stimme mehr Gewicht, mehr Dynamik und Kraft geben. Bin da zuversichtlich, dass das beim nächsten Mal sicher schon anders sich anhört. Und mal unter uns gesagt, an sich selbst zweifelt man oftmals am stärksten, oder? Wie ging es dir bei deinem ersten Live-Video? Magst du in den Kommentaren davon berichten?

Nun zeige ich genau das, was mir gut tut, Stille genießen in der Winterlandschaft und die reine Winterluft atmen, die so herrlich frisch und sauber am Land duftet.

Winterlandschaft Amelinghausen Lopausee schwimmenden Floss

Die bisherigen Folgen der „Social Life Week“:

Nr. 1 – Was das 2017 so bringen wird …

Nr. 2 – Vom Schneeeinbruch und so …

Nr. 3 – Von der Kaffeepause mal anders …

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens.

Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand.

Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de – freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.