Manchmal fehlen die Worte … – Social Life Week No. 10

Manchmal fehlen die Worte … – Social Life Week No. 10

Manchmal fehlen die Worte, und selbst das Blatt bleibt leer und weiß. Manchmal kann ich nicht viel sagen und lasse den anderen gerne erzählen. Doch irgendwie fühlt es sich auch komisch an, weil „man hätte ja etwas zu sagen, aber halt keine so angenehmen Dinge, eher etwas, das einem auf der Seele brennt“.

In manchen Momenten ist es für mich tatsächlich leichter, „andere“ sprechen und diese von sich erzählen zu lassen.

Trotz allem fühle ich mich, wie ich es hindrehe und wende, nicht gut dabei. Statt es ehrlich anzusprechen, zu sagen, „du, mir geht es heute (seit paar Tagen) wegen … nicht so gut“, wäre ich ehrlich, ohne auf die „Mitleidstour“ zu kommen. Doch wollte ich die Person, zu dem Zeitpunkt, an dem Ort, nicht mit diesen Gedanken konfrontieren.

Neulich war es so, und ich handelte nicht ganz nach der eben beschriebenen Variante, denn ich schrieb nach dem Gespräch die Person erst kurz an, und sagte noch Bescheid.

Eigenartigerweise passiert mir das gerade bei den Menschen, die mir wichtig sind. Da den Mut zu finden und es auszusprechen, wollte einfach nicht über die Lippen kommen. Andererseits habe ich es erkannt, gespürt, wie ich mich dabei fühle und reagiert.

Und das Fazit ist, auch wenn man sich schon sehr viel mit dem Thema Kommunikation beschäftigt hat, ist es dann und wann wieder mal das erste Mal, dass man vielleicht anders handelt, als eigentlich gewünscht.

Letztendlich ist es Wertschätzung und Respekt dem anderen gegenüber, ehrlich zu sagen, wie es in dem Moment einem selbst geht. Und das nahm ich aus der Situation mit für das nächste Mal.

Es interessiert mich sehr, und will gerne von anderen erfahren, „wie hättest du reagiert“.

Magst du mir in den Kommentaren zurückschreiben?

Ich danke dir und schick dir schöne Grüße aus dem Norden Deutschlands.

Social Life - Geschichten erzählen

Spannend zu erfahren, was die beiden sich zu erzählen haben … Über was sie wohl schnattern?

kommunizieren, wirklich so einfach?

Und welche Geschichte erzählen sich diese hier? Was meinst du?

 

Das war in den vergangenen Social-Life-Ausgaben bisher zu lesen …

Nr. 9 – Einfach Pause machen …

Nr. 8 – Abschied und Neubeginn …

Nr. 7 – Versunken im Blogumzug …

Nr. 6 – Kommunikation und so …

Nr. 5 – Mit Kooperationen gemeinsam mehr bewirken …

Nr. 4 – Inmitten einer zauberhaften Winterlandschaft …

Nr. 3 – Von der Kaffeepause mal anders …

Nr. 2 – Vom Schneeeinbruch und so …

Nr. 1 – Was das 2017 so bringen wird …

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens.

Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand.

Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de – freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.