Lüneburger Heidedörfer Tour um Amelinghausen

Lüneburger Heidedörfer Tour um Amelinghausen

Unabhängig von Wetter und Sonnenschein ist eine E-Bike-Tour durch die Lüneburger Heide, um die Samtgemeinde Amelinghausen, auch im November attraktiv. Die beiden Flüsse Lopau und Luhe waren auf der Rundtour abwechslungsreiche Wegbegleiter.

Lüneburger 11 Heidedörfer E-Bike-Tour

Der Start war in Amelinghausen. Es ging über Oldendorf/Luhe und an Wohlenbüttel vorbei nach Soderstorf. Am Mühlenhof in Soderstorf querte man den Fluss Luhe.

Während der Fahrt auf teils nassen Straßen blinzelte ab und an die Sonne durch den Wald. Es roch nach feuchter Erde und Moos. Angenehm war die Ruhe und Stille, kaum fuhr ein Auto vorbei. Ein großer Vorteil, wenn man an einem eher grauen Novembertag mit dem E-Bike unterwegs war. Ein paar Spaziergänger mit Hund spazierten nach einem vermutlich angenehmen Mittagsmahl an der frischen Luft. Nur ein Rennradfahrer begegnete mir auf der Heimfahrt in Oldendorf/Luhe, trotz milder Temperaturen im einstelligen Bereich.

Es war Zeit, auch die eigenen Gedanken spazieren zu fahren. Ich dachte an das vergangene Jahr und erinnerte mich an meinen Besuch Anfang Mai zum Frühlingsfest am Mühlenhof, der ersten E-Bike-Tour.

Die Luhe in Soderstorf am Mühlenhof

Weiter ging es nach Dehnsen, hier standen Heidschnucken am Ortseingang. Über Etzen verlief die Ebike-Tour nach Amelinghausen zurück. Die erste Schlaufe war geschafft.

Am Ortseingang von Dehnsen warteten Heidschnucken

Die nächste Schlaufe startete wieder in Amelinghausen und führte weiter über Diersbüttel, Tellmer, Betzendorf, Drögennindorf, Marxen am Berge nach Oldendorf/Luhe und Amelinghausen zurück.

Zwischen Amelinghausen und Diersbüttel fließt die Lopau

Diersbüttel

Tellmer

Schafstall Betzendorf

Als ich am Schafstall Betzendorf vorbeifuhr, dachte ich an das Schützenfest Betzendorf im Herbst 2016 zurück.

Im Jahr 2016 war ich öfters zu Veranstaltungen in Betzendorf, beispielsweise zur finnischen Rockband im Landgasthof Konik oder bei den Woitun-Keramik-Tagen, als das Theater Hermannshof zu Gast war.

Im Ort Betzendorf an der Kirche

Die Ferienpension Lindenhof in Marxen am Berge

Nach Marxen und ins Marxener Paradies führten in der vergangenen Zeit ebenfalls schöne Touren, mit E-Bike und mit Nordic-Walkingstöcken.

Oldendorf/Luhe ist ein regelmäßig besuchter und beliebter Ort, das liegt an der Nähe zu Amelinghausen und den liebgewonnenen Menschen. Gerade zur Heideblüte und dem bekannten Heideblütenfest versammeln sich die Menschen in Scheunen, verteilt in der Samtgemeinde, und sind fleißig am Wagenbau für den Festumzug, anlässlich der neu gewählten Heidekönigin.

Kurz nach Marxen begann es zu tröpfeln. So fiel meine obligatorisch letzte Kaffeepause in Oldendorf/Luhe aus. Ich überlegte mir unterwegs schon, ob ich nicht einmal einen Kaffeestand dort aufmachen sollte … 🙂

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.