Driburg Therme – eine Therme für Entspannung und Genuss

Driburg Therme – eine Therme für Entspannung und Genuss

[bezahlte Bloggerreise/Kooperation mit Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus]

Ein ausgezeichneter Saunabetrieb, SaunaPremium mit fünf Sternen (Deutscher Sauna-Bund) setzt einen hohen Qualitätsstandard voraus.

Die Bäder- und Saunawelt der Driburg Therme überzeugte durch hohe Fachkompetenz, freundliche Beratung und einem vielseitigen Angebot für jeden Besucher: Von den Wellness-, Sauna- und Bade-Welten mit Entspannungs- und Erholungsmöglichkeiten, abgerundet vom kulinarischen Angebot des angrenzenden Cafés und Bistro mit Bademantelzugang.

Driburg Therme

Driburg Therme – mit kostenfreien Parkplätzen linkerhand

Die Driburg Therme ist leicht mit eigenem Fahrzeug und öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Kostenfreie Parkplätze stehen direkt vor der Therme zur Verfügung.

Ein modernes Schließfach-System erlaubt sorgloses Baden, wenn die Utensilien sicher verstaut sind (an der Kasse erhält jeder Besucher eine gut erklärte Einweisung). Während des Aufenthaltes steht ein Terminal im Bad zur Verfügung, um die Nummer des Schließfaches ausfindig zu machen, falls diese in Vergessenheit gerät.

Nach dem Umkleiden sah ich Einzelkabinen mit der Aufschrift „Duschkabinen mit Handbrause“. Das mag ich! Genieße gerne vor und nach einem Thermenaufenthalt diesen angenehmen Luxus.

In der Bäderwelt begrüßte mich Herr Kirchhoff. Als Fachangestellter für Bädertechnik (IHK-Abschluss) ist er verantwortlich für den Schichtplan, die Personaleinteilung, für die Technik und den einwandfreien reibungslosen Ablauf in der Driburg Therme.

Sehr angenehm war, dass ich über einen gemeinsamen Rundgang erste Eindrücke zur Größe der Therme gewann, den unterschiedlichen Anwendungsformen und dem breitgefächerten Angebot in der Driburg Therme. Ein großer Pluspunkt bei dieser Bloggerreise kam mir zugute, dass mir Herr Kirchhoff erlaubte, in seinem Beisein ein paar Fotos ohne Personen zur Dokumentation dieses Blogbeitrages machen zu dürfen.

Sehr beeindruckt war ich vom Saunarium mit Zirbenholz, der Trockensalznebel-Sauna und der Vielseitigkeit an Aufgüssen im Saunabereich. Natürlich auch der angenehmen Ruhe, die mir zur Entspannung und Erholung absolut wichtig sind.

Empfehlenswert ist die Driburg Therme für all jene, die abseits von Familien- und Spaßbädern genau das Suchen: Eine überschaubare, saubere, ausgezeichnete Therme mit kompetentem und aufmerksamen Personal. Die Driburg Therme vereint für mich alles, setzt als i-Tüpfelchen den Erholungs- und Genussfaktor, sowie den familiären Charakter oben auf.

Das Saunateam bietet halbstündlich kreative Saunaaufgüsse und Peelings an. In dieser Vielfalt und Aufgusskomposition nimmt die Sauna- und Bäderlandschaft der Driburg Therme annähernd ein Alleinstellungsmerkmal in der Region ein.

Das staatlich anerkannte Heilbad Driburg speist sein Heilwasser aus der naheliegenden, rund 1000 m tiefen Quelle. Das Thermalwasser enthält zahlreiche Mineralstoffe, Salze und sorgt somit für den Kurerfolg. So war es bis Januar 2017. Danach führte ein Rohrbruch in etwa 700 m Tiefe zu einer bis heute andauernden Wartungs- und Reparaturzeit. Der Grund für den langandauernden Ausfall: Diese Spezialarbeiten führen nur etwa drei Firmen europaweit durch.

Deutschlandweit ist die Driburg Therme mit dieser tiefen Quelle nahezu einzigartig. Das Team ist bemüht, den Gast am Eingang mit Informationen und Fotos zur Vorgehensweise und den weiteren Maßnahmen vorbildlich zu informieren.

Persönliche Gesundheitsvorsorge in der Driburg Therme

Viele Gäste sorgen privat für ihre Gesundheit vor und nutzen dafür die Angebote der Bade- und Saunathermen. Die Angestellten der Driburg Therme verstehen es, den Gast während seines Aufenthaltes zuvorkommend, aufmerksam und individuell zu verwöhnen.

Meine persönlichen Highlights der Driburg Therme

  • Freundlich, angenehmes Team
  • Die Dreamwater Lounge
  • Das Saunarium
  • Die Trockensalznebel-Sauna
  • Ruhe, überschaubare kleine (fast familiäre) Thermenanlage

15-Minuten Dreamwater Lounge

Eine Entspannungsmassage für Hochsensible! Oft dauert es genau die Zeit einer Massageeinheit, um mich auf eine fremde Masseuse oder Masseur einzustellen. Auf dem Wasserbett der Dreamwater Lounge war es anders. Schnelles Loslassen und Entspannen war bei mir ab der ersten Minute möglich. Die Stärke und Intensität der Wasserdüsen im Wasserbett können individuell eingestellt werden. Computergesteuert und zentimetergenau treffen die Wasserstrahlen exakt die „wunden“ Punkte. So schnell vergingen selten 15 Minuten. Nach etwas ausruhen, suchte ich das Entspannungsbecken im Außenbereich auf und tauchte erneut ab, dieses Mal direkt ins Wasser.

Therme Bad Driburg

Neben diesem Außenbecken nutzen Badegäste ein weiteres Innenbecken oder den Whirlpool. Im Innenbecken leitet das Fachpersonal mit Wassergymnastikkursen die Kurgäste im Heilwasser an, den Bewegungsapparat mit Gymnastik zu stärken.

Im abgegrenzten Saunabereich findet der Saunagast einen großzügigen Garten mit einem etwa zehn Meter breiten Kaltwasserbecken. Nebenan befindet sich unter anderem die Erdsauna, darin nutzte ich einen besonderen Saunagang. Dazu gleich mehr.

Interessiert und neugierig wurde ich schon in meinen Vorbereitungen zur Bloggerreise und las auf der Website der Driburg Therme vom Zirkuswagen mit einer trockenen 100° Grad heißen Sauna. Plötzlich stand ich davor. Ich schätze es, wenn viel mit Holz verarbeitet wird.

Zirkuswagen Bad Driburg Therme

Trockensauna 100° Grad im Zirkuswagen

Bevor ich in das Saunarium wechselte, gönnte ich meiner Haut ein Salzpeeling im Dampfbad. Das tat ungemein gut. Am Abend fühlte sich die Haut wie Babyhaut an.

Erfrischung für Innen und Außen

Erstmal etwas Erfrischendes trinken. Eine fruchtige Maracuja-Saftschorle mit Zitronenscheibe löschte den großen Durst.

Saunarium, nie mehr aufstehen!

Im Saunarium mit Zirbenholz ausgekleidet und Lichttherapie hätte ich es noch länger ausgehalten

Nun war endlich Zeit für das langersehnte Saunarium. Das Handtuch auf der zweiten Ebene ausgebreitet, lag ich schnell auf dem Rücken und wollte nach zwanzig Minuten noch immer nicht aufstehen. Die Alpenkräuter und das Zirbenholz dufteten so fein und stimmten die Sinne auf höchstes Wohlgefühl. Herr Kirchhoff wurde nicht müde, meine Fragen zu beantworten. Warum ausgerechnet Holz der Zirbenkiefer?

Das Zirbenholz ist eine spezielle Holzart. Sie ist für die Zwecke in der Sauna prädestiniert. Verwendet werden keine Äste, sondern nur Holz vom Stamm aufgrund der Harzbildung. Die Saunadecke und Wände waren von diesem Holz verkleidet. Alles sah wie neu aus. Zusätzlich entspannend wirkten die wechselnden Grün-, Blau- und Rottöne von der Decke.

Bei Atemwegserkrankungen in Meeresklima saunieren

Zu gern hätte ich noch die Zeit für die neue Trockensalznebel-Sauna nutzen wollen und Dir hier von dem Meeresklima berichtet. Muss ich einfach wiederkommen und genieße dann das salzhaltige Mikroklima. Vereinfacht ausgedrückt wird Salz in kleinste Teilchen zermahlen und in dem Raum verteilt. Es ist wohltuend für die Atemwege, Lunge und Nebenhöhlen. Zur Reinigung, Revitalisierung und Säuberung der Luftwege.

Neben Meeresklima schnuppern, war ich neugierig auf die asiatischen Düfte und Klänge beim Asien-Harmonieaufguss.

Drei Aufgüsse aus Essenzen von Zitrone, Orange, Lemongras mit feinen weiteren Zutaten abgestimmt, lagen leicht in der Luft beim Betreten des dunklen Sauna-Inneren. Der Saunameister erklärte die Vorgehensweise und nach dem ersten Aufguss verwedelte er die heiße Luft mit einem Fächer. Sanfte Entspannungsmusik trug zum Wohlbefinden bei. Zum Abschluss nach drei Aufgüssen wartete draussen ein kalter Eistee auf den „asiatisch-harmonisierten“ Saunagast.

Mein letzter Abstecher in der Driburg Therme führte in das Bistro und Cafè. Aus der reichhaltigen Karte wählte ich einen feinen Pott Kaffee und sah in der Kuchentheke einen leckeren Apfelkuchen. Seit langem mal wieder genoss ich einen sehr saftigen und schmackhaften Apfelkuchen. Er zerging auf der Zunge und die Apfelstücke stillten sanft den leichten Durst.

Web Driburg Therme

Tipps:

Anreise vom Kalletal über die Landstraße und Lemgo nach Bad Driburg (etwa 1h 15 Minuten), landschaftlich sehr reizvoll, zahlreiche Fahrradstrecken queren die Landschaften - hügelig mit Wiesen, Feldern und Waldstreifen.

Der Besuch in der Driburg Therme war Teil der Bloggerreise, organisiert von Teutoburger Wald Tourismus. Vielen Dank an alle Beteiligten. Meine Beiträge spiegeln die eigenen Erfahrungen wider.

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald