Worüber berichten Blogger der TeutoBloggerWG?

Worüber berichten Blogger der TeutoBloggerWG?

[bezahlte Kooperation Teutoburger Wald Tourismus]

Die Region des Teutoburger Waldes ist so vielfältig und umfangreich, dass man unmöglich innerhalb eines Wochenendes alle Highlights besuchen und darüber berichten kann. Zudem bietet ja jede Region Naturschönheiten, die teils in keinem Reiseführer zu finden sind.

Der Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus stellte mit Partnern der Region ein vielseitiges Programm zusammen. Auf Einladung vom Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus war ich Teil der TeutoBloggerWG.

Der Vorteil der TeutoBloggerWG war, zehn Reiseblogger besuchten interessante Sehenswürdigkeiten, entdeckten und erlebten auf Flüssen, in der Natur oder im Segelflugzeug die einmalige Landschaft.

Apropos Segelflug: „Der Schlenderer“ hat es getan und flog hoch in die Lüfte

Während des Wochenendes wurde über Social Media Kanäle getwittert, gefacebooket, instagrammet, …

Die Bloggerinnen und Blogger der #TeutoBloggerWG

Bettina mit opjueck

Franziska von coconut-sports

Georg, Der Schlenderer

Jan, der deutschlandjäger

Jessica von fernwehundso

Nicole von unterwegsunddaheim

Simone mit berufebilder

Tanja von taklyontour

Yvonne von fernwehyvi

… und ich mit sonnenfernweh

 

Fahrrad fahren in Gütersloh und dabei Wissenswertes der Stadt erfahren, noch dazu auf einem Miele-Rad, davon berichtete fernwehyvi.

Neben Gütersloh ist Detmold bei einer Stadtführung „auf den Spuren Clara Schumann“ musikalisch hörens- und sehenswert. Warum? taklyontour sagt es Dir.

Das Bogenschiessen macht riesig Spaß! Ich entdeckte es beim Schützenfest der Oldendorfer Schützen hier in der Lüneburger Heide. Doch Bogenschiessen „läuft zielgerichtet“ auch im Teutoburger Wald, das zeigte und schrieb Jessy anschaulich – Glückwunsch zu Deinen Treffern! Von einer virtuellen Schnitzeljagd und einem faszinierenden Kletterpark hatte sie weiters berichtet. Lesenswert!

Mit E-Bike ging es für „Der Schlenderer“ rund um Altenbeken. Im übrigen ein beschauliches kleines Nest, aber mit „internationaler“ Anbindung an den Bahnverkehr der Deutschen Bahn. Wie es ihm in der Schaukäserei in Nieheim gefiel und er die Stadt Blomberg mit DIE SCHLÜSSEL™ für sich entdeckte, dazu mehr Lesestoff.

Einen Programmpunkt, an dem ich lange überlegte ob ich ihn zu meiner Prioritätenliste A setze, war das Nixdorf Museum in Paderborn. opjueck besuchte es. Ich versuche es bei einem neuen Besuch des lippischen Landes, und alles was rund um Paderborn liegt, zu besichtigen. Bettina entdeckte Herford aus ihrer Sicht und unter den Themen „Leckereien & versteckte Sehenswürdigkeiten“. Was es dazu Spannendes zu erzählen gab, kannst Du in ihrem Blogbeitrag lesen.

Simone besuchte Bad Wünnenberg und schrieb zu den entspannenden und meditativen Angeboten der Region, wie einer Nordic-Walking-Tour mit Meditation. Anschließend besuchte sie das UNESCO-Weltkulturerbe Corvey, eine ehemalige Benediktinerabtei, die heute für Tagungen und Veranstaltungen zur Verfügung steht. Kennst Du das Korbmacher-Museum in Beverungen Dahlhausen? Klingt interessant. In Simones Teil 2 ihrer Erzählungen aus unserem TeutoBloggerWG Aufenthalt berichtete sie darüber.

Die Gartenschau Bad Lippspringe lernte ich bei einem Kräuterspaziergang kennen. Die Blogger-Kollegin Bettina besuchte die Gartenschau unter dem Aspekt „Gartenschau für Achtsame“.

Unser schöner Abend im Légère Hotel Bielefeld beim Gin-Tasting

Jeder berichtete ganz unterschiedlich, Yvi von fernwehyvi erzählt Dir ihre Perspektive des Abends. Georg hatte zu dem Abend auf seinem Wanderblog „Der Schlenderer“ aus anderem Blickwinkel geschrieben.

Externsteine, mehrmals, immer …

Aus dem Blickwinkel von „Der Schlenderer“

… von den bekannten Externsteinen wird es sicher noch mehr Bilder und Blogbeiträge geben, schau gerne öfters hier vorbei.

Meine Programmpunkte waren:

  • die Gartenschau in Bad Lippspringe (ehemals Landesgartenschau 2017)
  • das Kalletal mit der Bentorfer Windmühle
  • weil Kalletal so schön war, noch einmal während meines Besuches auf Hof Klemme
  • die entspannende Wirkung der Driburg Therme in Bad Driburg und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten beeindruckten mich sehr
  • ein abendliches Gin-Tasting in der faces Lounge und Bar im Légère Hotel Bielefeld
  • die mystischen und sagenumwobenen Externsteine.

Alle sechs Buchkapitel auf einen Blick!

Über weitere Beiträge der Bloggerinnen und Blogger halte ich Dich hier am Laufenden.

PS: Das Titelbild konnte ich während meines Rundganges durch die Driburg Therme in Bad Driburg aufnehmen, danke an die Driburg Therme für die Möglichkeit Fotos machen zu können zur Dokumentation des Blogbeitrages.

Vielen Dank an den Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus, für die Einladung zur TeutoBloggerWG! Meine Beiträge spiegeln die eigenen Erfahrungen wider.

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald