Ein Sommertag in der Lüneburger Heide

Ein Sommertag in der Lüneburger Heide

Vom Radlspaß in der Lüneburger Heide, einem Marktbesuch in Lüneburg, vom Beach in Oldendorf und dem Bogenschießen beim Schützenfest Oldendorf Luhe e. V.

Mit E-Bike zum Oldendorfer Beach

Nachdem einige Tage im Home-Office hinter mir lagen und jeder Tag gefühlt über 30° Grad mich abends erschöpft und nicht mehr fahrradlustig stimmten, startete ich den Samstagmorgen mit einer E-Bike-Tour. Und ausserhalb der Wohnung wehte teils ein erfrischender Wind.

Entlang hübscher Heidedörfer

Radtour über Betzendorf

Mit dem Rad über Betzendorf nach Embsen und Lüneburg geradelt – von dort über Südergellersen nach Oldendorf / Luhe und Amelinghausen zurück

Bei klarem Himmel und Sonnenschein fuhr ich aus der Samtgemeinde Amelinghausen über Drögennindorf und Betzendorf „hinüber“ in die Samtgemeinde Illmenau, nach Embsen. Brötchen und Banane für ein zweites Frühstück eingekauft und lecker schmecken lassen, waren die nächsten zehn Kilometer wie im Flug vorbei. Schon stand ich am Platz „Am Sande“ in Lüneburg.

sonnenschein über Lüneburg

Lüneburg am Platz „Am Sande“

Schlendernd spazierte ich mit dem Rad über den gut besuchten Markt vor dem Rathaus.

Marktplatz in Lüneburg

Am Marktplatz Lüneburg – Sonnabend und Mittwoch vormittags ist jede Woche Markt

Am linken Eingang des Rathauses befindet sich die Tourist-Info. Davor steht das Miniatur-Modell der Stad Lüneburg.

Miniatur-Modell

Das Miniatur-Modell der Stadt Lüneburg vor der Tourist-Info

Nach dem Abstecher drehte ich die Rundtour über Heiligenthal an Getreidefeldern vorbei, über Südergellersen und Wetzen. Dort war ein hohes Verkehrsaufkommen, zahlreiche PKWs mit Pferdeanhänger fuhren durch die Ortseinfahrt. Was war hier los?

Erst später entdeckte ich im Internet das Reitturnier in Wetzen. Ein kurzer Halt, um einen Ritt über den Parcour zu beobachten.

Turnier Pferdesport Wetzen

Reitturnier in Wetzen

Nach Wetzen rollte mein Rad flott die nächsten vier Kilometer nach Oldendorf/Luhe zum Beach. Diesen kleinen „Strandabschnitt“ hatten die Oldendorfer vor einigen Jahren mit eigener Kraft gebaut. Am kleinen Flusslauf der Luhe wurde Unkraut beseitigt, eine Stelle zum Wasser frei zugänglich gemacht und mit frischem Sand aufgeschüttet. Wie ich aus Erzählungen erfuhr, kommen am 1. Mai zahlreiche Helferinnen und Helfer mit Schaufel, Pickel und Spaten zusammen, um das Heidedorf schöner zu machen. So auch regelmäßig diesen „Oldendorfer Beach“.

Oldendorfer Beach

Am Oldendorfer Beach – frisch aufgeschütteter Sand

Schützenverein Oldendorf Luhe e. V.

Im Jahr 2018 feierte der Schützenverein des Heidedorfes sein 65. Schützenfest. Freitagabend starteten die Schützen mit ihrem großen Fest und beendeten es Sonntagabend.

Schützenfest Oldendorf

Das Schützenfest in Oldendorf/Luhe vom 29. Juni – 1. Juli 2018

Am Samstagnachmittag besuchte ich das Gelände, um ein paar Schuss mit Bogen und Pfeil zu üben. Jedes Mal wieder spannend, wie hochkonzentriert, mit körperlicher Anspannung das Bogenschießen einen mental und sportlich fördert.

Gastfreundschaft, Zusammenhalt und Aufgeschlossenheit konnte der Besucher am Schützenfest des Schützenvereines Oldendorf Luhe e. V. spüren.

Bogensport

Bogenschießen beim Schützenfest in Oldendorf/Luhe

Als plötzlich die Feuerwehr-Sirene los heulte, halfen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden zusammen und fuhren zum Einsatzort. Eine brennende Strohpresse, die aufgrund der Trockenheit und Hitze Feuer fing. Eine Feuerwehrfrau setzte sich wie selbstverständlich hinter das Steuer und fuhr mit den Kameraden zum Einsatzort.

Nach dem Bogenschießen verweilte ich bei den Kleinen der Schützenfrauen und Schützen. Spannend war zu beobachten, wie eifrig Kinder für einen Stempel in ihren Schützenpass Wettspiele absolvierten.

Neben vielen Sachgewinnen, aus denen jedes Kind sich etwas heraussuchen durfte, war der Kinderfinder ein weiterer sinnvoller Gewinn. Dieser Aufkleber reflektiert in der Dunkelheit oder bei einem Brand, wenn Feuerwehrkräfte mit Taschenlampen durch ein Haus gehen. Diesen Aufkleber klebt man an den unteren Teil einer Kinderzimmertür, zum schnellen Auffinden eines Kinderzimmers und zur Rettung kleiner Hausbewohner.

Die Heidekönigin aus Amelinghausen war Samstag zu Gast und führt den Festumzug am Sonntag mit dem neuen Schützenkönig und der Schützenkönigin an.

Sonnabend tanzt das Heidedorf auf der „Hot Shot Party“ ab 22 Uhr zu fetziger Musik.

Die ganze Bilderstrecke mit weiteren Fotos und einem musikalischen Video vom Lied „Auf der Lüneburger Heide“ findet man in den „Highlights“ der Instagram Stories.

Meine Sportlerverpflegung … gerne auf E-Bike-Touren dabei

Fahrradtour Verpflegung

Hmmm, so Leckeres ist auf einer E-Bike-Tour gerne gesehen

Autorin: Kerstin
Website: Sonnenfernweh

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Beruflich bin ich leidenschaftlich im Web unterwegs, kommuniziere und kommentiere mal hier und mal da, aber immer mit einem Sinn für Positives, für das Herz und den Verstand. Du willst mehr über mich lesen? Google doch mal Kerstin Paar, dann erscheint schon gleich meine Website, die da lautet Kerstin-Paar.de - freu mich von dir zu lesen, schreib mir doch einfach mal ein paar Zeilen. Bis bald