niedersachsen, bahnreisen

RAD Hamburg und REISEN Hamburg 2019

Die oohh-FreizeitWelten Reise- und Radmesse in Hamburg bietet ein breites Urlaubs- und Reisespektrum über fünf Messen vom 6. bis 10. Februar 2019 an.

Die Rad- und Reisemesse nahm ich mir schwerpunktmäßig vor. Daneben standen Messebesuchern der Fotohaven-, Caravaning- und Kreuzfahrt-Hamburg für Information und Austausch zur Verfügung. Mit der Eintrittskarte konnte man auch die Autotage Hamburg besuchen.

Die Freizeitmesse ist im Februar die Anlaufstelle im Norden für alle Reisefreunde. Aktionstage wie „Friends & Family-Tag“ (Mittwoch), der „Action & Outdoor-Tag“ (Donnerstag) oder freitags der „Hafen-Tag“ lädt zum Verweilen, Entdecken und Erleben ein.

Reisevielfalt der oohh-FreizeitWelten Hamburg

RAD HAMBURG im Zeichen des E-Bikes

Ein neues E-Bike auf der RAD Hamburg entdeckt? Eine erste Testfahrt auf dem 900 qm Radparcour zeigt die Vorzüge des Drahtesels. Neben namhaften Radherstellern präsentierte man Elektroroller für die Sightseeingtour durch Hamburg oder Lüneburg.

REISEN HAMBURG – vom Café Voyage, dem reisenden Klassenzimmer bis zu mediterranem Flair

Reiseveranstalter, spannende Vorträge und Urlaubsflair in allen Hallen, wecken Lust auf Reisen, Meer und Freiheit. Auf mehrere Hallen verteilt zeigt die REISEN HAMBURG eine abwechslungsreiche und vielfältige Urlaubswelt rund um den Globus.

FOTOHAVEN HAMBURG – gratis Check & Clean

Auffallend groß, fällt die Brille beim Betreten des Fotohavens auf.

Neben Kameras und Equipment für die Mode-, Portrait- oder Makrofotografie, informieren Vorträge auf der Fotohaven Stage zur Faszination Foto. Fotofreunde einer NIKON, CANON oder RICOH/PENTAX genießen den Gratis Check ihrer Kamera und nehmen sie gereinigt wieder in Empfang.

CARAVANING HAMBURG – Einsteiger willkommen!

Informieren zu aktuellen Modellen auf einer 30.000 qm großen Fläche, zieht die Caravaningmesse neben Profis auch viele Einsteiger an. Diese gehen der Frage nach, „welcher Campingtyp bin ich?“ Antworten finden sie bei Bullis, Freizeitmobilen und Campingausstattern.

KREUZFAHRT HAMBURG – sind wir nicht alle verrückt nach Meer?

Am 8. Februar 2019 trifft sich die Kreuzfahrt-Welt mit Christian Baumann beim Meet & Greet im Café Cruise für erlebnisreiche Geschichten aus der Doku-Serie „Verrückt nach Meer“ im ARD.

AUTOTAGE HAMBURG

Wer die oohh-Freizeitwelten besucht, kann zeitgleich Norddeutschlands größte Neuwagen-Verkaufsmesse besuchen und sein Lieblingsmodell vor Ort testen.

Umweltfreundlich durch Deutschland reisen

Das ist meine Art von A nach B oder im Urlaub unterwegs zu sein. Mit E-Bike und dem öffentlichen Nahverkehr erkunde ich neue Städte, fahre durch zauberhafte Landschaften in der Lüneburger Heide. Erlebe spannende Flussläufe an Elbe, Weser oder dem Fränkischen WasserRadweg.

Franken Tourismus, Fränkischer WasserRadweg und Seenland
Franken Tourismus, Fränkischer WasserRadweg und Seenland

Hans-Dieter Niederprüm erzählte vom rund 460 km langen Fränkischen WasserRadweg durch das Fränkische Seenland. „Die Tour schafft man gut in sieben Tagen mit einer täglichen Etappenleistung von etwa 60 km“, berichtete er. Ich erfuhr, dass der WasserRadweg entlang Flüssen, vorbei am Brombach- und Altmühlsee fast durchweg mit Wasser in Berührung kommt. Tipps zur Erkundung, zum Übernachten in komfortablen Landhotels mit nur einer Nacht und Fahrrad, oder für den kulinarischen Genuss in Gaumen und Magen, wusste Herr Niederprüm mir einiges zu erzählen. In die Kindergeschichte „Der Räuber Hotzenplotz“ taucht der Besucher im mittelfränkischen Wolframs-Eschenbach am WasserRadweg ein. Genießt beim Sternlesmarkt die vorweihnachtliche Atmosphäre oder zu warmen Temperaturen am Altstadtfest den Sommer in der Stadt.

Den mittleren Teil des fränkischen WasserRadweges schafft man bequem über eine ausgedehnte Wochenendtour entlang dem Altmühl- und Brombachsee, sowie dem Fluss Altmühl.

Nahe dem Stand Franken Tourismus fand ich den Stand des Lieblichen Taubertals, wo ich unbedingt hallo sagen wollte. Ich erkundete im Jahr 2018 die Strecke Tauberzell bis Creglingen. Gut kombinieren und verbinden lässt sich der Klassiker oder der Sportive Tourenverlauf im lieblichen Taubertal von Wertheim bis Rothenburg ob der Tauber künftig mit dem Fränkischen WasserRadweg.

erlebnis-elbe
Flusslandschaften an den Elbtalauen – Erlebnis Elbe

Schwerpunkte beim Messebesuch setzte ich unter anderem auch auf die Stände der Niedersächsischen Elbtalauen von Lauenburg, bei Bleckede bis Hitzacker. Genauso begeistert der weitere Flussverlauf – Altes Land am Elbstrom vor Hamburg – von Stade bis Finkenwerder.

Vor den Toren Hamburgs liegt das Vier- und Marschland. Das Raderlebnis Bergedorf hält fünf Radtouren zum Entdecken in ländlich und landschaftlich reizvoller Umgebung bereit. Eine Rosentour, hinter den Deichen, an den Boberger Dünen, die Kirchentour oder eine Elbkieker-Tour.

Wildpark Schwarze Berge im Regionalpark Rosengarten

Südlich Hamburgs lockt das urwüchsige Niedersachsen zu spannenden Tierbeobachtungen im Wildpark Schwarze Berge (Regionalpark Rosengarten). Aktionstage, wie der Wolfstag am 16. März 2019, zeigen Einblicke in das Leben der 8 – 10 Wölfe, die ganzjährig zu besuchen sind. Annica Erxleben (Marketing „Gruppen und Events“) wusste auf meine Nachfrage zu Übernachtungsmöglichkeiten nahe dem Wildpark Schwarze Berge drei Adressen. Hinzu kommt für Campingfreunde der angrenzende Wildpark-Campingplatz. Mitten in den Harburger Bergen locken neben dem Wildpark Schwarze Berge auch das Freilichtmuseum am Kiekeberg und der Hochseilgarten Kiekeberg.

Ebenfalls stoppte ich bei Weserbergland Tourismus. Der Weserradweg lädt entlang der Weser zum Staunen, Innehalten und Entschleunigen ein. Fahrradspaß genießt der sportliche Radler und E-Biker am weiteren Flussverlauf zur Nordsee.

In der Dreiflüssestadt Hannoversch Münden fließt die Werra und die Fulda in die Weser. Ab da beginnt das Flussabenteuer an der Weser entlang zur Nordsee. Nach Hann. Münden soll es auch in diesem Jahr gehen für spannende Ufer- und Stadterkundungen.

Wer mit dem Rad unterwegs ist und den komfortablen Gepäcktransport, eine ausgefeilte Tourenplanung, sowie auf Service und Qualität Wert legt, fand nahe der Radbühne den Stand Die Landpartie. Auf meine Frage nach einem Highlight im Jahr 2019, meinte mein Gesprächspartner, „das ist die Biertour von Bamberg bis Prag“. Neu konzipiert für eine Gruppe erlebt der Radtourist neben kulturellen Sehenswürdigkeiten, faszinierenden Landschaften viel Unentdecktes rund um die Bierkultur.

Nach dem Besuch war Zeit für zwei Vorträge angrenzend auf der Radbühne.

Sicherheit rund ums Fahrrad – Fahrradstaffel Polizei Hamburg

Die Fahrradstaffel der Polizei Hamburg existiert seit 1996. Der Grund: Steigende Unfallzahlen mit Radfahrern. Mit 5 – 10 Polizisten auf dem Fahrrad ist man ganzjährig unterwegs, zur Verkehrsüberwachung und Unfallbekämpfung. Eine weitere Aufgabe führt die Fahrradstaffel durch, sie sind präventiv an Schulen, Kindergärten oder Veranstaltungen – wie der Radmesse – aktiv, um auf das Thema Fahrradsicherheit aufmerksam zu machen.

Die Fahrradstaffel der Polizei in Hamburg
Die Fahrradstaffel der Polizei in Hamburg

Marc Ludwig präsentierte rund 30 Minuten auf der Bühne sehr viel Wissenswertes zu modernen Möglichkeiten mit Smartphone und GPS zur Diebstahlsicherung und verwies auf den lebensrettenden Einsatz in Dunkelheit einer einfachen Leuchtweste.

Tipps der Polizei Hamburg sind unter anderem,

  • das Fahrrad nicht nur abschließen, sondern auch anbinden,
  • den Ort zum Abschließen wechseln,
  • einen gut sichtbaren und beleuchteten Ort zum Anbinden wählen, falls kein geschlossener Raum zur Verfügung steht,
  • die Codierung nutzen, falls der Drahtesel verloren geht.

Bügelschloss – sicher, schwer, unabhängiges Prüfsiegel VdS

Mit einem Bügelschloss oder dem Faltschloss ein Fahrrad ab- und anzuschließen, ist eine sichere Maßnahme gegen Diebstahl. Dagegen sind Spiralkabelschlösser leicht knackbar. Gut investiertes Geld in ein Faltschloss, eine Panzerkette oder dem Bügelschloss empfiehlt Polizist Ludwig zur Absicherung des Fahrrades. Weitere Schließsysteme mittels GPS Tracker, dem Tex-Lock oder Skunk-Lock zog interessierte Zuhörer an.

Zur Sicherheit auf dem Fahrrad gehört der Fahrradhelm. Er mindert Unfallfolgen und trägt zum eigenen Schutz bei.

Jeder Fahrradfahrer sollte die wichtigsten Sicherheitselemente am Rad kennen, wie etwa Glocke, Vorder- und Rücklicht, Reflektoren, etc. bis zur hellen Kleidung oder dem Tragen einer Warnweste in der Nacht.

Abschließend ging man auf Elektrokleinstfahrzeuge im Straßenverkehr ein, wie einem E-Scooter, einem motorisierten Skateboard oder ähnlichem. Diese Kleinstfahrzeuge dürfen aktuell noch nicht auf Straßen eingesetzt werden. Es erhöht die Gefahr, eine Straftat zu begehen.

Der ADFC Hamburg – mit Rad durch Hamburgs längstem Stadtradwegenetz

Gleich im Anschluss nach dem kurzweiligen Vortrag der Hamburger Fahrradstaffel wechselte Georg Sommer, Landesvorstand des ADFC Hamburg, zum Thema „Radfahren in Hamburg“.

Mehr Infos zur Streifenkunde unter www.schon-gecheckt.de

Dem Interessensverband ADFC Deutschland mit Sitz in Bremen gehören aktuell rund 200.000 Mitglieder an. Der ADFC Hamburg verzeichnet alleine 8.000 Hamburger Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrer Mitgliedschaft dem Verein den Rücken stärken. Der ADFC Hamburg setzt sich stark für den Radverkehr in der Hansestadt Hamburg ein. Er will mehr Menschen ermuntern mit dem Rad die Stadt zu erkunden und Besorgungsfahrten oder zur Arbeit zu fahren. Der ADFC bietet mit der Pannenhilfe sofortige Unterstützung am Pannenort, dass der Radfahrer oftmals danach seine Tour fortsetzen kann. Alternativ befördert die Pannenhilfe das Rad in die nächstgelegene Fahrradwerkstatt.

Gehweg ist nicht gleich Radweg

Reminder: Blaues Verkehrsschild mit Fahrrad: Hier muss auf dem Radweg gefahren werden. Weißes Schild mit Fahrrad: Fahrrad frei, das Fahrrad kann auf diesem Weg fahren.

Georg Sommer führte anschaulich durch die Varianten an Radwegen. Ob Schutzstreifen, Radfahrstreifen oder auf der Fahrbahn, lautete die Botschaft an alle Verkehrsteilnehmer, nehmt aufeinander Rücksicht, Vorsicht und Umsicht.

Mit Rücksicht läuft’s leichter und sicherer per Fuß, auf Rad, mit Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Mit einem Elektroscooter von scuddy-tours Hamburg oder Lüneburg in der Gruppe entdecken
Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Als Reisebloggerin berichte ich freiberuflich von Reiseregionen in Deutschland. Fahre mit dem Fahrrad und reise umweltfreundlich. Mit Social-Media-Beratung, der Umsetzung für Tourismusregionen, sowie für Selbstständige und Solopreneure, unterstütze ich Menschen im Tourismus. Mit einem eigenen Blog bauen Gründerinnen, Freiberufler und touristische Regionen sich ihre eigene Marke auf und stärken die Vertrauensbildung. Das Blog ist mit der Website ein wesentlicher Pfeiler im Marketing. Mehr über mich und von Social Media | Webdesign | Bloggen lesen.
Beitrag erstellt 499

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.