Heidschnuckenstall am Kronsberg

Lüneburger Heide: 55 Tipps zur Heideblüte

Eines der größten Naturschauspiele in der Lüneburger Heide ist die Heideblüte vom 8. August bis 9. September. Während dieser Zeit kommen viele Urlauber in die Heideflächen. Wandern oder Radfahren sind die beliebtesten Freizeitaktivitäten in den Urlaubsregionen.

Erlebnis-Attraktionen zur Heideblüte in der Lüneburger Heide

Wer Inspiration sucht für seinen Urlaub zur Heideblüte in der Lüneburger Heide, dem hilft die folgende Liste aus 55 Tipps:

1 – eine Radtour rund um die lila blühenden Heideflächen

2 – Zeit für Fotostopps, – durch die Linse sieht man die Welt aus einer anderen Perspektive

3 – zwischen Landleben lohnt ein Ausflug in die „Hauptstadt der Lüneburger Heide“: In die Hanse- und Salzstadt Lüneburg

4 – Besuch des Heideblütenfestes in Amelinghausen (vom 10. – 18. August 2019)

5 – eine Wanderung durch die Kronsbergheide nahe Amelinghausen

6 – ein Ausflug in den Naturpark Lüneburger Heide zum Totengrund und dem Wilseder Berg

7 – die Freibäder in der Region locken zu einem morgendlichen Frühschwimmen oder während heißer Sommertage für erfrischende Abkühlung

8 – nach dem Amelinghäuser Heideblütenfest lockt in Schneverdingen das älteste Heideblütenfest der Lüneburger Heide (vom 22. bis 25. August 2019)

9 – eine Rundtour mit einem Wohnmobil durch die Nord- und die Südheide

10 – entlang dem Heidschnuckenwanderweg von der südlichen Region Hamburgs in die schöne Fachwerkstatt Celle wandern

11 – eine Vollmondwanderung durch Heidelandschaft verzaubert mit besonderem Mondlicht

12 – bei Schietwetter eine Runde durch die Sauna- und Wellnesslandschaft im SaLü in Lüneburg drehen

13 – die geschichtsträchtigen Hünengräber der Oldendorfer Totenstatt nahe Amelinghausen inmitten bezaubernder Heidelandschaft besuchen

14 – der Heidekönigin während der Radtour zu verwunschenen und schönen Ecken in der Lüneburger Heide folgen

15 – am Erntedankfest in Steinbeck/Luhe den bunt geschmückten Wagen beim Festumzug zusehen

16 – die verträumten Altstadtgassen Lüneburgs bei einem Sundowner kennenlernen

17 – mit etwas Glück bei Drehaufnahmen der beliebten Telenovela „Rote Rosen“ in Lüneburg zusehen

18ausgiebige Nordic Walking-Runden durch das Naturschutzgebiet drehen

19bequem im Pferdewagen die weitläufigen Heideflächen rund um Behringen erkunden

20 – wer mitten im August eine Runde Ski fahren will, kann seinem weißen Lieblingssport im Snow Dome bei Bispingen fröhnen

21 – die Kurt-Schumacher-Kartbahn bei Bispingen lockt Freunde des schnellen Kartsports auf eine herausfordernde Strecke ein

22 – mitten in einem Heidedorf gemütlich einem Pferd nachsehen (so mach ich das)

23 – vom Pferderücken auf das blühenden Besenkraut gucken (das kannst Du sicher besser als ich)

24Honig aus der Heide testen, könnte ein neuer Sport werden (kleiner Scherz am Rande)

25Steine bemalen und von Unbekannten finden lassen

26 – ein Spaziergang um den Lopausee bei Amelinghausen – Tiere beobachten, Eis schlecken, eine Runde Tretboot fahren

27mit Kindern barfuß durch den Barfußpark bei Egestorf wandern und unglaublich vielfältig die Natur und Umwelt neu erleben

28 – eine historische Zugfahrt lockt Bahnfreunde von Lüneburg über Amelinghausen nach Bispingen – von dort fährt der Heide-Shuttle direkt schöne Heideflächen an

29 – den Wölfen im Wildpark Lüneburger Heide näher kommen und Wissenswertes zum Leben des Wolfes erfahren

30 – auf einem Fotospaziergang die Heideblüte von ihrer schönen Seite einfangen

31Landleben inmitten der Heidjer entdecken

32 – kulinarische Vielfalt und gemütliche Heidjerabende am Schafstall Amelinghausen erleben

33lächelnden und fröhlichen Gesichtern begegnen, ob Groß oder Klein – man freut sich während der 5. Jahreszeit zur Heideblüte ganz besonders

34 – den Vögeln im Vogelpark Walsrode auf ihren Flugrouten nachsehen

35Stempel sammeln in Amelinghausen für das „Heide-Diplom“

36 – den Wildpark Müden im südlichen Teil der Lüneburger Heide mit der ganzen Familie erkunden

37ein fein schmelzendes Eis vor der Kulisse der Hippolit-Kirche in Amelinghausen bei Tante Adele schmecken lassen

38 – einen tiefen Blick in die Eulenaugen im Eulenpark Amelinghausen wagen

39Glasbläserkunst bestaunen und kuriose Glasgegenstände entdecken bei Heide-Glas Amelinghausen

40 – nach einem Besuch im Serengeti Park oder dem Heide Park Soltau locken beschauliche Plätze – wie das Marxener Paradies – bei Oldendorf/Luhe nahe Amelinghausen für entspannte Stunden

41eine lustige Aktion: schon mal alle Sitzbänke im Naturpark Lüneburger Heide gezählt? Beim Zählen könnte man leicht aus der Bahn geworfen werden, daher lieber mal Pause machen und die Sitzbank zum Verweilen genießen …

42 – Selfies sind so beliebt, natürlich auch in der Lüneburger Heide

43 – im August zur Heideblüte lockt das Stoppelfeldrennen bei Amelinghausen zu spannenden Verfolgungstouren – aber Achtung, das kann staubig werden!

44 – auf einer Abenteuerreise in einem Labyrinth sich neu entdecken (bei Bispingen)

45aus der Perspektive auf dem Kopf auf die Welt blicken, im „Verrückten Haus“ nahe Bispingen

46 – die Stille frühmorgens in feuchten Kiefernwäldern erleben, bevor die Tour über das Heidefeld lockt

47Niedersachsens Schwindequelle entdecken bei Schwindebeck, sie ist sehr eisenhaltig

48 – … „eine Kanufahrt ist lustig, eine Kanufahrt macht Spaß“, … auf der Luhe durch urwüchsige Landschaft gleiten

49 – mit dem E-Bike oder einem E-Auto (z. B. über CarSharing Cambio) leise und ohne Abgase durch die Landschaften der Lüneburger Heide fahren

50Musik liegt in der Luft über der Lüneburger Heide bei Outdoor-Veranstaltungen, wie „Der See brennt“ in Amelinghausen, bei Dorfabenden am Schafstall oder Konzerten der Region

51 – in den Heideflächen könnte es tierische Begegnungen mit Heidschnucken geben

52 – Pferde gehören unbedingt in die Landschaft der Lüneburger Heide, und wer ringsum Amelinghausen unterwegs ist, dem könnte der eine oder andere Esel oder ein Lama begegnen

53 – kleine feine Keramik- / Schmuck-Werkstätten locken für einen Besuch in den Heidedörfern, wie in Betzendorf, Oldendorf/Luhe oder in Raven

54 – idyllische Gartenfeste in Landhäusern der Urlaubsregion laden ein zu lauschigen Festen

55 – von Kirchen, Klöstern und Kunst hält auch die Lüneburger Heide eine große Auswahl bereit, ob das Kloster Lüne in Lüneburg, der Dom in Bardowick oder die zahlreichen Backsteinkirchen der Salzstadt Lüneburg.

 

Linktipps zur Heideblüte:

 Rauf aufs Rad und hinein ins Heideland 

 Alles selbst erkundet in der Lüneburger Heide

 Von der Hanse- und Salzstadt Lüneburg 

 Über das Heideblütenfest Amelinghausen 

 Aus dem Heidedorf Amelinghausen berichtet

 

 

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Als Reisebloggerin berichte ich freiberuflich von Reiseregionen in Deutschland. Fahre mit dem Fahrrad und reise umweltfreundlich. Mit Social-Media-Beratung, der Umsetzung für Tourismusregionen, sowie für Selbstständige und Solopreneure, unterstütze ich Menschen im Tourismus. Mit einem eigenen Blog bauen Gründerinnen, Freiberufler und touristische Regionen sich ihre eigene Marke auf und stärken die Vertrauensbildung. Das Blog ist mit der Website ein wesentlicher Pfeiler im Marketing. Mehr über mich und von Social Media | Webdesign | Bloggen lesen.
Beitrag erstellt 499

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.