lüneburg kurpark bienen lehrpfad

Bienen-Lehrpfad im Kurpark Lüneburg

Für einen Termin frühmorgens in Lüneburg stand ich eine Stunde früher auf. Den Schulbusverkehr um 7 Uhr vermeide ich, wie es machbar ist. Dafür stand ich gerne um fünf Uhr auf, um mit dem öffentlichen Nahverkehr um 6 Uhr in die Hansestadt zu fahren.

Die gewonnene Stunde nutzte ich dieses Mal für einen Spaziergang im Kurpark und am Gradierwerk. Das mag ich gerne, die solehaltige Luft in Ruhe einatmen und ein paar Runden daran entlang zu schlendern.

Zeit hatte ich noch, so sah ich mich nach dem Rosenbeet um. Davon las ich am Eingang des Kurparks direkt am SaLü und dem Reha-Zentrum. Statt Rosen entdeckte ich aber etwas anderes …

Bienen-Lehrpfad im Lüneburger Kurpark

An fünf Schautafeln und einigen Bienenstöcken (im Fachjargon spricht man von „Magazinbeute“) las ich Wissenswertes rund um Biene, Königin und Drohne. Notizen tippte ich in der kalten Morgenluft in meine Smartphone App. Was ich alles las und wie spannend das Leben in einem Bienenvolk ist, davon hier ein paar Auszüge.

 

bienenstoecke kurpark Lüneburg
eine Schautafel vor der „Magazinbeute“ – umgangssprachlich „Bienenstock“ genannt

Wie sieht es in einer Magazinbeute aus? – Schautafel 1

In einem 21-tägigen Prozess schlüpft die Biene vom Ei heraus.

Klug sind sie, die fleißigen Nektarsammler, denn den goldgelben „Schatz“ (Honig) lagern sie immer oben, zum Schutz vor „bösen“ Eindringlingen.

Von der Hierarchie und der Organisationsstruktur eines Bienenvolkes – Schautafel 2

Von flachen Hierarchien spricht man in der modernen Berufs- und Unternehmenswelt. Das sehen die Bienen möglicherweise noch etwas konservativer.

Anschaulich erklärt man die Aufgaben einer Drohne, der Königin und den Arbeiterinnen. Interessant fand ich zu lesen, dass es eine hohe Frauenquote im Bienenvolk gibt. Denn ab Herbst sind Frauen unter sich.

Neben Brut wärmen, den „Haushalts“-/Zellenputz, erledigen Arbeitsbienen Schwerstarbeit: Den Wabenbau.

Als ich von Königin und Hofstaat las, dachte ich mit einem Schmunzeln unwillkürlich an die Heidekönigin von Amelinghausen und ihren Hofstaat!

Das Bienenleben in vier Jahreszeiten – Schautafel 3

Dass es im Bienenstock nie kälter als 20 Grad im Winter wird, das erstaunte sehr! Da überlege ich mir, wie man dies in einer Wohnung realisieren könnte?

Von zwei, drei oder vier Kindern in einem modernen Haushalt hält die Königin im Bienenvolk nix. Sie schafft es auf 1500 Eier am Tag!

Doch was machen nun Bienen im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter? Vier Rubriken erzählen aus dem Bienenalltag und von den unterschiedlichen Aufgaben je nach Jahreszeit.

 

magazinbeute im kurpark Lüneburg, sieht wie Bienenstöcke aus

Welchen Nutzen stiften Bienen? – Schautafel 4

In Kooperation mit weiteren Insekten helfen Bienen bei der wichtigen Aufgabe, Obstbäume zu bestäuben. In ein paar Sekunden pro Blüte erledigt man einen wichtigen Beitrag für Mensch und Natur. Unbezahlbar, so ein Bienenjob.

Aufklären will man weiters zu dem Gebrauch von Bienengift, Bienenwachs oder Kittharz. Ob in der Kosmetik oder der Medizin, es sind vielfältige Einsatzzwecke, für die eine Biene ihren Dienst leistet.

 

lüneburg kurpark bienen lehrpfad

Wo lauert die Gefahr? – Schautafel 5

Hauptsächlich drei Bereiche spricht man an, vor denen Bienen aufpassen müssen. Wenn sie das nur könnten …

Aus meiner Sicht würde ich einen vierten Bereich ergänzen: Den Menschen. Das zeigte – hoffentlich bleibt dieses Beispiel ein Einzelfall – der Vorfall nahe Salzhausen im Landkreis Harburg. Aber zum Glück gab es kreative Kinderherzen, die dem Imker unter die Arme griffen.

Am Ende wird alles gut …  Glücklich las ich an der letzten Schautafel von der großen Pflanzenvielfalt im Kurpark, und dass die Biene (Maja) während der gesamten Vegetationszeit im Kurpark Lüneburg Nahrung findet.

 

Der Kräutergarten im Kurpark

 

kräutergarten im kurpark lüneburg
Kräutergarten am Bienen-Lehrpfad im Kurpark Lüneburg

 

Apropos Pflanzenvielfalt: Den angrenzenden Kräutergarten sah ich mir zum ersten Mal an und las vom Kneipp-Verein, dass man Kräuterführungen anbietet. Das nahm ich mir auf meine ToDo-Liste.

 

lüneburg Kräutergarten Hinweisschild
angrenzend am Bienen-Lehrpfad der Kräutergarten

 

bienen hotel im Kräutergarten Lüneburg
im hübschen „Bienen-Hotel“ wohnen in Zimmern, Suiten und Deluxe-Appartements Königin mit Hofstaat, und wer weiß, mit einer Drohne?

 

Die metronom Eisenbahngesellschaft mbH aus Uelzen stiftete den Bienen-Lehrpfad im Kurpark Lüneburg.

Der Kurpark Lüneburg entstand im Jahr 1906 / 1907. Entwickelt und gestaltet von den Brüdern Sießmeyer aus Frankfurt am Main. Bekannt wurden sie durch ihre Parkgestaltungen in Bad Homburg, Wiesbaden und Bad Nauheim.

 

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Als Reisebloggerin berichte ich freiberuflich von Reiseregionen in Deutschland. Fahre mit dem Fahrrad und reise umweltfreundlich. Mit Social-Media-Beratung, der Umsetzung für Tourismusregionen und Selbstständige, bin ich leidenschaftlich im Netz unterwegs. Für Gründerinnen und Solopreneure ist eine Website mit Blog ein wesentlicher Pfeiler im Marketing. Mobil lesbar, suchmaschinenoptimiert und mit Online-Buchungsmöglichkeiten versehen, entwickeln sich freundschaftliche Geschäftsbeziehungen. Du willst mehr über mich lesen? Über Social Media | Webdesign | Bloggen erfährst Du die Details.
Beitrag erstellt 511

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.