radtour avacon lüneburg

Radtour zum 20-jährigen Jubiläum des Energiedienstleisters Avacon

1000 Radkilometer will man in 10 Tagen zurücklegen, sportlich dachte ich, als ich im Frühjahr 2019 von der großangelegten Radtour der Avacon AG erfuhr.

Der Energiedienstleister mit Sitz in Helmstedt führt im Juni/Juli 2019 seine Jubiläums-Radtour „20 Jahre Avacon“ durch und bietet an 20 Standorten Einwohnern die Möglichkeit mitzuradeln. Das sind kurze Etappen von etwa 10 – 15 Kilometer in gemütlichem Tempo. Jeder Kilometer pro Teilnehmer zählt und wird am Ende der Tour für Projekte gespendet.

20 Männer aus verschiedenen Avacon Standorten und Abteilungen radeln als harter Kern die 1000 Kilometer der Jubiläumstour. Jeden Tag wählt man Highlights auf der Strecke aus, zu dem ein begleitendes Filmteam die Szenen einfängt und am Abend einen Kurzfilm zusammenstellt. Einsehen kann man diesen auf dem YouTube-Kanal von Avacon AG.

Weitere Mitarbeiter begleiten die öffentlichen Standort-Touren gemeinsam mit interessierten BürgerInnen.

Die Radtour-Termine: Von Montag bis Freitag radelt die Avacon-Gruppe (vom 24. – 28. Juni 2019, und nach dem Wochenende die letzte fünftägige Etappe vom 1. bis 5. Juli 2019).

 

lüneburger radstrecke
Jubiläumsradtour anlässlich 20 Jahre Avacon AG – von der Nordsee bis Südhessen, durch Niedersachsen bis zum Harz

Avacon AG als „Autobahn“ für Strom

Mit Ralph Montag, Pressesprecher der Avacon AG, traf ich mich zum Vorgespräch in Amelinghausen im April 2019. Wir überlegten, welches Programm man in Amelinghausen für die 20 Avacon-Radfahrer zusammenstellen könnte.

Da ich in der Vorabrecherche „Energiedienstleister“ las, wollte ich wissen, ob man direkt Strom von Avacon AG beziehen kann. Da erklärte man mir, dass Avacon AG die Leitungen von der Nordsee bis Südhessen, durch Niedersachsen bis in den Harz zur Verfügung stellt. Ein „LKW“ bringt dann quasi den Strom. Der „LKW“ kann jeder Anbieter sein, den man über Preisportale auf der Suche nach Strom finden kann. Die Avacon AG legt quasi „nur“ die „Autobahn“. Denn unklar war mir, ob die Radtour eher eine „Werbeveranstaltung“ sei. „Nein“, entgegnete Ralph Montag, „wir haben hier kein Bedarf mehr und benötigen keine Leitungen, um die wir werben könnten. Das ist eine reine Radtour aus Spaß und Freude an 20 Jahre Avacon“. Man wünscht sich, mit der Bevölkerung in Kontakt zu kommen und zu Themen der Mobilität, zu Blockheizkraftwerken, der Fernwärmeerzeugung und zur Ausbildung bei Avacon AG zu infomieren. Radfahren gehört natürlich als Freizeitgestaltung in der schönen Natur von der Nordsee bis zum Brocken dazu. Und diesen Spaß teilt man in der Gruppe mit der Bevölkerung an den zwanzig Standorten.

Radtour für die Öffentlichkeit in Lüneburg

Ein Pressetermin stand im Juni 2019 im Kalender, zu dem ich mit dem Rad nach Lüneburg fuhr.

Sportliche Mitarbeiter von Avacon AG stellten sich mir vor und ich sah in den Gesichtern, dass die Bräune doch sicher von der einen oder anderen Übungstour mit dem Drahtesel kam.

Man stellte am Pressetermin die Route für die Öffentlichkeit am Lüneburger Standort von Avacon AG vor.

 

radgruppe standort Lüneburg
v. l. n. r.: Christian Walzberg, Uwe Bornholdt, Meinhard Genz, Ralph Montag und Harald Gründel (am Pressetermin vor dem Avacon AG Gebäude)

Am Donnerstag, 27. Juni 2019, beginnt um 8.30 Uhr der öffentliche Teil für alle Interessierten, Urlauber und Einwohner der Salz- und Hansestadt Lüneburg. Am Avacon AG Standort in der Lindenstraße 45 (gleich neben dem Theater Lüneburg) startet man für eine erste Route durch die Innenstadt. Nach einem kurzen Stopp vor dem bekannten Rathaus am Marktplatz führt die Radtour am Kloster Lüne vorbei ins Hanseviertel. Dort ist das Blockheizkraftwerk der Schauplatz für Einblicke und Informationen. Zu Trinken, Knabbereien für Radler und viel Spaß gibt’s für die Radfahrer auf der öffentlichen Radtour natürlich auch.

 

lüneburgs radtour avacon standort
Lüneburgs Radstrecke für die Öffentlichkeit vom Avacon-Standort über die Innenstadt zum Hanseviertel

Gegen 11 Uhr starten die 20 Radfahrer zur Weiterfahrt. Sie fahren an die Elbe bei Bleckede und werden die ein oder andere Strecke, die ich vor kurzem am Elberadweg fuhr, auch entlang radeln. Über Hitzacker erreicht man abends die Stadt Lüchow im Landkreis Lüchow-Dannenberg.

Tipp: Wer das Blockheizkraftwerk im Lüneburger Hanseviertel näher kennenlernen will und dazu eine Führung machen möchte, am Donnerstag (27. Juni 2019) startet ab 14 Uhr der „Tag der offenen Tür“.

 

tag der offenen tür avacon blockheizkraftwerk
Tag der offenen Tür ab 14 Uhr im Hanseviertel am Blockheizkraftwerk
prospekt zum tag der offenen tür am blockheizkraftwerk im Hanseviertel Lüneburg
zum „Tag der offenen Tür“ am Blockheizkraftwerk in Lüneburgs Hanseviertel

Die interessierten Radfahrer an der Jubiläumstour rund um Lüneburg werden zum Ausgangspunkt an der Lindenstraße zurückgeführt.

Stopp in Amelinghausen am Vortag – inoffizieller Teil

Das zwanzigköpfige Radteam startet am Mittwochmorgen (26. Juni 2019) in Verden mit den Rädern. Am Vormittag besuchen die Avaconmitarbeiter eine Kamelfarm in Visselhövede. Danach beginnt die längste Etappe des Tages über Bispingen nach Amelinghausen. Und hier wartet ein königlicher Besuch auf die Radfahrer. Die Heidekönigin Mona Otto und der Heideblütenfest Amelinghausen e. V. begrüßen die Sportler. Nach einer kurzen Kaffeepause radelt die Gruppe für einen zweiten Stopp und für Filmaufnahmen mit der Heidekönigin an einen schönen Ort in der Samtgemeinde Amelinghausen.

 

im sportlichen radtrikot
im sportlichen Radtrikot unterwegs

Den Rest des Abends radelt die Männertruppe auf Seitenstraßen in die Hansestadt Lüneburg. Nach einem letzten Abendspaziergang und der Übernachtung erwartet die Radfahrer und die Bevölkerung von Lüneburg das oben beschriebene Programm.

Eine erste Mehrtagesetappe im Rahmen der Jubiläumstour erfolgte bereits im Mai 2019 von Paderborn bis Borken. Um diesen Landesteilen von Hessen und Nordrhein-Westfalen auch einen Jubiläumspedaltritt zu „schenken“. Geteilt wurde diese erste Etappe aufgrund der Größe des Netzgebietes.

 

radtour avacon lüneburg

 

 

Sehen wir uns in Lüneburg am 27. Juni 2019 zur öffentlichen Radtour durch die Innenstadt zum Blockheizkraftwerk? Ich bin in jedem Fall dabei, denn die Themen Mobilität, das Radfahren selbstverständlich und das Blockheizkraftwerk interessieren mich.

 

 

Ich bin naturverliebt, kreativ, bunt-zitronig und lache täglich mindestens einmal. Das trainiert herzhaft die Bauchmuskeln, die Gehirnwindungen und erfreut die Gesundheit des Herzens. Als Reisebloggerin berichte ich freiberuflich von Reiseregionen in Deutschland. Fahre mit dem Fahrrad und reise umweltfreundlich. Mit Social-Media-Beratung, der Umsetzung für Tourismusregionen, sowie für Selbstständige und Solopreneure, unterstütze ich Menschen im Tourismus. Mit einem eigenen Blog bauen Gründerinnen, Freiberufler und touristische Regionen sich ihre eigene Marke auf und stärken die Vertrauensbildung. Das Blog ist mit der Website ein wesentlicher Pfeiler im Marketing. Mehr über mich und von Social Media | Webdesign | Bloggen lesen.
Beitrag erstellt 499

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.