Kieskuhle Wagen

Bollerwagen statt Festumzug

Am letzten Festsonntag einer Heideblütenfestwoche findet gewöhnlich der Festumzug statt, zu Ehren der neu gewählten Heidekönigin. Auf einer Länge von rund drei Kilometern reihen sich mit Heide geschmückte Motiv- und Aktionswagen, sowie Musik- und Tanzgruppen aneinander.

Für die Jahre 2020 und 2021 überlegte der Heideblütenfest Amelinghausen e. V. sich eine Besonderheit, um trotz der Corona-Situation etwas Heideflair für die Besucher und Urlaubsgäste zu zaubern.

Bollerwagen mit Heide im Jahr 2021

Glücksschwein aus Heidekraut
Glücksschwein Bollerwagen der Ehemaligen
Heidemuschel mit Perle
Queens‘ Kids mit ihrer Heidemuschel mit Perle

Wunderschön gestaltet hatte die Gruppe Kieskuhle 2.0 ein Heide-Rad. Das war auch einer meiner Lieblings-Bollerwagen.

Gruppe Kieskuhle Heiderad
ein Heide-Rad der Gruppe Kieskuhle

Noch ein weiterer Liebslings-Wagen, der Heide-Esel mit Goldtalern von der Gruppe Sottorf.

Esel aus heidekraut mit Goldtalern
Gruppe Sottorf: Heide-Esel mit Goldtalern
Sendung mit der Maus
„Die Sendung mit der Maus“ – gestaltete die Gruppe Scheunenhocker
Heißluftballon aus Heidekraut
Gruppe Wagenschmiede baute einen Heißluftballon für die Reiselust 2.0
olympische Ringe aus Heidekraut
die Landjugend Amelinghausen kreierte fünf olympische Ringe
Heidekrone
Gruppe Krönungswagen baute eine Heidekrone

Das waren die Bollerwagen mit Heide 2020

Nach dem Aufruf des Heideblütenfestvereines, statt in Groß die Motivwagen in Bollerwagengröße, meldeten sich 15 Wagenbaugruppen im Jahr 2020 an. Alle teilten die coronafreundliche Einstellung und bauten unter der Woche ihren Wagen.

Die Vorstellung aller Motivwagen sollte in kleinem Rahmen und nicht in einer öffentlichen Veranstaltung stattfinden. So plante der Verein im Voraus haargenau die Abläufe, wer geht wo und wer sitzt wo …

Die Vorstellung der Wagenbaugruppen moderierten Christian Kremer, 1. Vorsitzender vom Heideblütenfestverein, und Marie-Luisa Ehrlich, 2. Vorsitzende.

Man sparte bei den Bollerwagen nur an der Größe, aber nicht an der Schönheit oder der Wirkung eines Motivwagens.

Von der Schnecke, einem Kinderwagen, ein Reetdachhaus, einer Schnuckenente (!), der Schnucke to go … waren hübsche Motivwagen dabei. Bei den Wagenmotiven war meist Corona und dessen Folgen das Thema.

Die Motivwagen im Einzelnen

Ansehen kann man alle 15 Wagen in Amelinghausen. Die Standplätze sind überwiegend an der B209.

Mitgemacht hatte der Männerchor mit einem Frosch und dem Thema, „in der Ruhe liegt die Kraft“. Während dem Corona-Lockdown verlangsamte vieles und man merkte, wie gut die neu gewonnene Ruhe einem tat.

 

Wagenbaugruppe Männerchor
der Frosch vom Männerchor

Die Landjugend Amelinghausen war in diesem Jahr auch dabei. Heidekönigin Leonie ist im Vorstand der Landjugend und man merkte ihr an, wie die Gruppe ihr ans Herz gewachsen ist. Die Landjugend unterstützte am Nachmittag die Heidekönigin stets mit kräftigem Applaus. Sie pilgerten extra aus Dehnsen zu Fuß mit ihrem Wagen nach Amelinghausen. Die Augen blieben bei einigen nicht mehr trocken …

Vorgestellt hatte den Bollerwagen „Reetdachhaus“ die ehemalige Heidekönigin Sophia Wischmann. Im Jahr 2014 wurde die damals 18-Jährige zur Heidekönigin gekrönt.

Die Landjugend bekam kürzlich ein neues Logo, das sie auf dem Schilfdach gestalteten.

 

Wagenbaugruppe Landjugend
Wagenbaugruppe Landjugend Amelinghausen

Die Wagenbaugruppe Wagenschmiede baute einen Heide-Bollerwagen mit dem Motto „Wir schmieden weiter“.

 

Wagenschmiede baute Heidewagen
die Wagenschmiede mit „Wir schmieden weiter“

Als nächste Wagenbaugruppe zog ein Gruppenmitglied der „Scheunenhocker“ eine Schnuckenente nach vorne.

 

die Wagenbaugruppe Scheunenhocker
die Schnuckenente der Scheunenhocker

Gewöhnlich führt den Festumzug immer der Königinnenwagen mit der gekrönten Heidekönigin an. Die Gruppe „Kronenwagensteckerinnen“ baute eine Heidekrone, die an der Evangelisch-lutherischen Hippolit Kirchengemeinde aufgebaut wurde.

 

Heidekrone bei der Ev.-luth. Hippolit Kirchengemeinde
die Kronenwagensteckerinnen zauberten eine schöne Heidekrone

Auch eine altbekannte Wagenbaugruppe, die Kieskuhle 2.0, möchte den Besucher:innen handbemalene Steine zum Mitnehmen schenken. Quasi die „Schnucke to go“!

 

Kieskuhle Wagen
die Kieskuhle 2.0 war mit dem Motivwagen „Schnecke to go“ dabei

Eine große Freude war für viele, dass die Schlepperfreunde Häcklingen mit einem Bollerwagen teilnahmen. Der Schlepperfreunde Häcklingen e.V. ist beim Festumzug immer wichtig. Denn der Verein zieht mit den Treckern Motivwagen durch das Dorf. Das Motto lautete, „Wir ziehen euch wieder“, und signalisierte eine Zusage für das nächste Heideblütenfest.

 

wagen der Schlepperfreunde
der Schlepperfreunde Häcklingen e. V. mit „Wir ziehen euch wieder“

Die Sottorfer Wagenbaugruppe baute ein Tier, eine Schnecke, mit der sie „langsam zurück zur Normalität“ möchte. Zudem wäre im Jahr 2020 das 50-jährige Bestehen von Sottorf ein Anlass zum Feiern gewesen. Vor dem Publikum verwies man auf das nächste Jahr in dem jeder mitfeiern kann, der will.

 

Wagenbaugruppe Sottorf bauten eine Schnecke
Schnecke der Gruppe Sottorf

Die „Grenzweg“-Gruppe blickte etwas schlitzäugig auf den Lockdown zurück, statt im Homeoffice zu arbeiten hätte man Zeit für etwas anderes … Wer weiß, vielleicht steigt nach neun Monaten die Geburtenrate deutlich an und vorsorglich könnte man da schon mal an einen Kinderwagen aus Heide denken … statt dem üblichen Coronabier aus der Coronakiste … (das war ein Insider, denn die Gruppe Grenzweg war im Jahr 2019 und 2018 mit einer Bierkiste am Festumzug dabei). Die Kids der Grenzweggruppe dachten an das Wohl der Tiere und bauten einen Wagen zum Motto „Tierwohl“.

 

Heide-Kinderwagen der Wagenbaugruppe Grenzweg
Wagenbaugruppe Grenzweg mit dem Heide-Kinderwagen, „Wenn aus Homeoffice Leben wird“

Der Schulanfang stand bei der „Altstadt“-Gruppe im Vordergrund. Was liegt näher, als an eine Schultüte zu denken? Gesagt, getan.

 

Schultüte aus Heidekraut
die „Altstadt“-Wagenbaugruppe baute eine Schultüte

Das Home Schooling im Frühjahr 2020 war das Thema der Queens‘ Kids. Ihr Heide-Motivwagen bestand aus einem Heide-Laptop und Schulbüchern, „denn wir lernen auch offline“, meinte Melina Ehrlich bei der Vorstellungsrunde.

Die ehemaligen Heideköniginnen signalisierten mit einem Regenbogen das Bild, das in vielen Fenstern zu sehen war. Zudem lag der häufig verwendete Hashtag auf der Hand, „Wir bleiben zu Hause“.

 

Wagen der ehemaligen Heideköniginnen
die Ehemaligen Heideköniginnen mit ihrem Regenbogen-Motivwagen „Wir bleiben zu Hause“
Queens' Kids
die Queens‘ Kids und ihr Wagen „Home Schooling“

Zwei weitere Motivwagen, einmal vom Verein RegioKult und Campingplatz Lopautal, standen bereits am Hof Garbers.

 

Bienenkorb als Motivwagen
der RegioKult Amelinghausen e. V. mit dem Bienenkorb
Wagen von Maik Witthut
Wagen der Gruppe Campingplatz Lopautal

Das Dorf schmückte wie jedes Jahr die Straßen mit Heidekronen und Heidekörben.

 

Heidekronen
Heidekronen schmücken die Straßen und Gassen vom Dorf

 

Zu allen Aktivitäten rund um das Heideblütenfest Amelinghausen.

 

Als Fahrradbloggerin berichte ich freiberuflich von Radtouren aus Niedersachsen und deutschlandweit. Nachhaltig, klima- und umweltfreundlich. Spannende Erlebnisse an Flüssen, Erfahrungen von der Deutschland Radtour, hier erfährst du Hintergründe und kannst virtuell mitradeln. Wer nun auch überlegt einen eigenen Blog zu nutzen, der erfährt auf dem online sichtbar Blog erste Informationen. Beratungen für Selbständige und Freiberufler erfahren die neuesten Informationen aus Social Media und dem Bloggen. Mehr lesen zu Social Media & Bloggen - online sichtbar.
Beitrag erstellt 292

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.