Sonnenfernweh ebike Oldendorfer Totenstatt

Mit Leidenschaft lerne ich neue Regionen in Deutschland oder außerhalb kennen. Beobachte die Menschen, versuche mich in sie hinein zu versetzen, das Leben dort zu verstehen. Ob in Kapstadt, Havanna, Vancouver Island … jedes Gesicht hat seine individuelle Geschichte.

Bei Sonnenfernweh erfährst du viele Anregungen und Tipps zu Reisen & Urlaub, zur Achtsamkeit, Dankbarkeit, Freude und einer wertebewussten Lebensführung.

Über 10 Jahre habe ich in verschiedenen Reisebüros gearbeitet und Urlaubern Reisen in alle Länder vermittelt. Als Mobile Reiseagentin war ich bis Ende September 2012 selbständig, und hier im Blog wird über verschiedene Themen zu Reisen, Urlaub, Social Life und vom Leben geschrieben.

Meine Leidenschaft von Touristik und Bloggen kombiniert mit Social-Media-Marketing setzte ich neben diesem Blog in meinem Projekt „Mein Amelinghausen“ um, welches zum Start meiner E-Bike-Tour im Frühjahr 2018 erstmal still gelegt wurde.

Das Wissen um feinfühlige und vielbegabte Menschen

Die eigene Erfahrung und Erkenntnisse der Feinfühligkeit verbinden sich harmonisch und ergänzen sich in der Social-Media-Beratung. Mit feinem Gespür, Empathie und Menschenkenntnis erspüre ich im persönlichen oder telefonischen Gespräch, sowie in Sozialen Netzwerken oder dem geschriebenen Wort, wie es dem anderen geht.

Berufliche Erfahrungen sammelte ich früh mit Kunden und Klienten während der über 10-jährigen Tätigkeit im Reisebüro, später im Bereich als Selbstständige. An beruflichen Weiterbildungen schätze ich den Austausch auf Fachebene und die Weiterentwicklung, gerade Online-Marketing und Social-Media-Marketing. Die einmalige Weiterbildung zum Psychosozialen Coach mit Schwerpunkt Hochbegabung und Hochsensibilität zeigte mir die vielseitigen Facetten einer Begleitung von Menschen ein Stück des Weges.

Mein Leben schenkt mir immer wieder Herausforderungen, die ich annehme und mit denen ich mich weiterentwickle. Alles ist im Fluß. Und sind mal Wolken vor der Sonne, weiß ich, dass diese weiterziehen und vielen Sonnenstrahlen Platz machen. Es gehört beides zum Leben: Sonnenseiten und der wohltuende Schatten, gerade an heißen Sommertagen. 

So entstand der Name zum Blog, in dem du gerade diese Zeilen hier liest: Sonnenfernweh.

Du hast nun Lust auf eine Kooperation, einen Blogbeitrag von mir geschrieben oder hast in mir eine Ghostwriterin gefunden?

Dann lies im Abschnitt „Mit mir arbeiten“ weiter.

Herzliche Grüße

Kerstin